Jetzt gibt es neue Formulare, mit denen Sparer ihre Zinsen, Dividenden und neuerdings auch Kursgewinne ab dem Jahr 2009 freistellen können. Wie bisher sind 801 Euro (Ehepaare 1 602 Euro) im Jahr steuerfrei. Die alten Freistellungsbescheinigungen bleiben aber weiter gültig. Neue Aufträge sind nur nötig, wenn Sparer bei einer Bank mehrere Konten oder Depots haben, aber nur einzelne freigestellt haben. Das ist ab 2009 nicht mehr möglich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 337 Nutzer finden das hilfreich.