Fonds­kosten

Unser Rat

06.10.2016
Inhalt

Kein Anreiz. Es gibt keinen Grund, gezielt Fonds mit erfolgs­abhängiger Gebühr auszuwählen. Wir können nicht erkennen, dass sie sich besser entwickeln als Fonds, die auf Erfolgs­gebühren verzichten. Oft sind Fonds mit erfolgs­abhängiger Gebühr teurer als Fonds ohne – dann müssen die Fonds­manager mehr erwirt­schaften, um die güns­tigere Konkurrenz zu schlagen.

Finanztest-Bewertung. Kaufen Sie die Fonds anhand der Finanztest-Bewertung. Finanztest misst die Qualität der Fonds nach Abzug der laufenden und erfolgs­abhängigen Kosten. Auch vergleichs­weise teure Fonds können auf die Bestbewertung von fünf Punkten kommen, wenn unterm Strich die Leistung stimmt. Im Produktfinder Fonds finden Sie Informationen zu tausenden Fonds mit Bewertung.

ETF. Wenn Sie Wert auf ein relativ klares und güns­tiges Kostenmodell legen, dann wählen Sie ETF, börsen­gehandelte Indexfonds. Wie Sie aus monatlichen Raten ein kleines Vermögen machen, verrät unser Special ETF Sparplan.

06.10.2016
  • Mehr zum Thema

    Fonds und ETF im Vergleich Das sind die Besten – und so performen sie

    - Der Fonds­vergleich der Stiftung Warentest: Bewertungen für 8 000 gemanagte Fonds und ETF – von Aktienfonds Welt bis Misch­fonds. Dazu Informationen für 20 000 Fonds.

    JustETF Welt­portfolios bei Welt­sparen Vier verschiedene ETF-Welt-Portfolios – was können sie?

    - Der ETF-Informations­dienst JustETF bietet in Koope­ration mit dem Anlageportal Welt­sparen eine Geld­anlage mit fertig gemischten ETF-Welt-Portfolios mit verschiedenen...

    Neue Information zu Geld­anlagen Kosten über­raschen Kunden

    - Gemäß EU-Finanzmarkt­richt­linie Mifid II müssen Anbieter ihre Kunden nach einem Geschäfts­jahr über die genauen Kosten ihrer Geld­anlage informieren. Nun verschi­cken...