Unser Rat

Fonds. Der Kauf an der Börse lohnt sich am ehesten für Aktien- und offene Immobilienfonds, für die Sie sonst einen hohen Ausgabeaufschlag bezahlen. Auch Rentenfonds können sich lohnen. Nischenprodukte wie Schwellenländer- oder Branchenfonds können teuer sein, wenn sie kaum nachgefragt werden. Völlig ungeeignet für den Kauf über die Börse sind Geldmarktfonds, da Sie diese oft ohne Aufschlag bekommen.

Kauf. Kaufen Sie Fonds über die Börse am besten um die Mittagszeit. Dann herrscht Betrieb und es gibt gute Preise. In den Morgen- und Abendstunden sind die Fonds dagegen oft teurer.

Stückelung. Achten Sie darauf, dass Sie an der Börse nur ganze Fondsanteile kaufen können und keine Bruchstücke.

Trick. An der Börse können Sie so viele Anteile kaufen, wie Sie wollen. Sie können so die Mindestanlagesummen der Fondsgesellschaften und Banken umgehen. Achten Sie aber auf die Mindestprovisionen bei den Kaufspesen.

Verkauf. Sie können Fonds, die Sie über die Börse gekauft haben, spesenfrei an die Fondsgesellschaft zurückgeben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 925 Nutzer finden das hilfreich.