Fonds­gebundene Renten­versicherung DWS-Fonds ausgetauscht

Fonds­gebundene Renten­versicherung - DWS-Fonds ausgetauscht
Sicherheit dahin. Mit negativen Zinsen scheitern Garan­tiekonzepte. © mauritius images / Catharina Lux

Viele Versicherer tauschen Fonds in Renten­versicherungen ihrer Kunden aus. Denn einige DWS-Garan­tiefonds fallen weg. test.de informiert über die Veränderungen und sagt, wie Kunden selbst aktiv werden können, um ihre Fonds­police optimal zu nutzen.

Fonds­wechsel

Rund eine Million Sparer mit fondsgebundenen Rentenversicherungen verschiedener Versicherer müssen sich um ihre Fonds kümmern. So viele Kunden hatten nach Schät­zungen der Fonds­gesell­schaft DWS über Fonds­policen in die DWS Flexpension Fonds mit Lauf­zeiten bis 2025 investiert. Diese Fonds werden jetzt aufgelöst. Kunden, die sich nicht für neue Fonds entschieden haben, wurden vom Versicherer zwangs­weise umge­schichtet.

Renditeflaute

Die Fonds­gesell­schaft hat sich entschieden, die Fonds aufzulösen, weil sie „künftig keine realistische Chance auf eine positive Wert­entwick­lung haben“. Das Prinzip der Garan­tiefonds basierte darauf, den Beitrags­erhalt durch sichere Anleihen hoher Bonität zu garan­tieren und einen Teil des Geldes rendite­stärker anzu­legen. Da sichere Anleihen aktuell negativ verzinst würden, könne die DWS diese Anla­gestrategie nicht mehr einsetzen.

Umschichten

Die DWS hat den Versicherern Alternativen aus ihrem Fonds­programm genannt, die nach Meinung der DWS der Risikoneigung der Kunden entsprechen. Die Versicherer sind jedoch nicht an die Empfehlungen der DWS gebunden. So stellt der Markt­wächter Finanzen der Verbraucherzentralen fest, dass viele Anbieter den Kunden Alternativen anbieten, die deutlich riskanter anlegen und teil­weise teurer sind als die aufgelösten Flexpension Fonds.

Prüfen

Kunden können jeder­zeit ihre Fonds ändern. Bei Fonds­policen ist der Austausch in der Regel unpro­blematisch. Jetzt ist also eine gute Gelegenheit zu prüfen, ob die neuen Fonds zu ihren Vorstel­lungen passen. Wenn der Versicherer es anbietet, können sie zum Beispiel je nach Risikoneigung güns­tige Aktien- und Renten-Indexfonds (ETF) kombinieren. Wie Kunden ihre Fonds­police optimal nutzen, erklärt test.de im aktuellen Test von fondsgebundenen Rentenversicherungen.

Mehr zum Thema

  • CosmosDirekt Flexible Vorsorge Smart Invest

    - „Der bessere Fonds­sparplan“ und „ETF-Pakete nach Empfehlung der Stiftung Warentest“ – so wirbt CosmosDirekt für eine fonds­gebundene Renten­versicherung. Wir haben uns...

  • Fonds­policen Kunden können nicht immer die besten wählen

    - Die optimalen Fonds sind entscheidend für den Anla­geerfolg bei einer fonds­gebundenen Kapital­lebens­versicherung. Dies gilt auch für eine Renten­versicherung mit...

  • Ende für FlexPension DWS löst Fonds auf

    - Der Anbieter DWS stellt seine Garan­tiefonds-Serie Flexpension ein, deren Fonds viele Sparer als Garan­tiebaustein in fonds­gebundenen Renten­versicherungen haben. Die...