Gartmore: CSF Continental Europe

Aktienfonds Europa, Platz 1

Die Fondsgesellschaft Gartmore gehört zur britischen National Westminster Bank (NatWest). Diese versucht gerade, feindliche Übernahmeangebote von zwei schottischen Banken abzuwehren und will durch den Verkauf von Gartmore die Kriegskasse füllen. Goldman Sachs, Credit Suisse, ABN Amro zeigten angeblich Interesse. Auf die Fondsstrategie wird eine neue Muttergesellschaft keinen Einfluss haben.

Die fünf größten Aktienwerte:

- Nokia (Telefon-Ausrüster) 3,9 %

- Mannesmann (Mobilfunk u. v. m.) 3,8 %

- Ericsson (Telefon-Ausrüster) 3,2 %

- Koninklijke Philips (Elektronikkonzern) 3,1 %

- Sonera (Telekommunikation) 2,9 %

Das Fondsvermögen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro ist in 114 Aktien überwiegend großer europäischer Unternehmen investiert. Beim CSF Continental Europe, der 1985 gegründet wurde, passen Name und Strategie zusammen: Es befinden sich nur Aktien vom Kontinent im Fondsvermögen. Durch diesen so genannten "ex UK"-Ansatz weicht der Fonds vom europäischen Aktienindex MSCI-Europa ab. Nur 76,3 Prozent der Schwankungen dieses Fonds lassen sich durch den Markt erklären.

Geeignet für Anleger, die einen sehr guten europäischen Aktienfonds suchen. Den fehlenden Großbritannien-Anteil können sie sich eventuell mit einem guten Länderfonds ins Depot mischen.

Stand

: 31.12.1999

Dieser Artikel ist hilfreich. 1851 Nutzer finden das hilfreich.