Invesco GT: Pan European Enterprise

Aktienfonds Europa mit großer Marktabweichung, Platz 1

Invesco gehört zur britischen Amvescap-Gruppe. 1998 hat Amvescap die auf Vermögensverwaltung spezialisierte Liechtenstein Global Trust Bank (LGT) mit Sitz in Vaduz übernommen. Deren Fonds tragen noch das Kürzel GT im Namen und werden jetzt von Invesco verwaltet.

Die fünf größten Aktienwerte:

- Framfab (Internet-Agentur) 3,5 %

- Intershop (Internet-Software) 2,1 %

- Trintech (Sicherheit für Internet-Zahlung) 1,7 %

- Fi System (Internet-Agentur) 1,6 %

- Utimaco Safeware 1,5 %(Sicherheits-, Alarmsysteme)

Die 752 Millionen Euro des 1991 gegründeten Fonds stecken vor allem in Aktien kleiner Unternehmen. Die Fondsmanagerin sucht nach vielversprechenden Nebenwerten, von denen sie ein besseres Abschneiden erwartet als vom Gesamtmarkt. Durch die im Vergleich zu indexnahen Strategien sehr aktive Auswahl sind die Abweichungen zum Index bei diesem Fonds hoch. Nur 55 Prozent der Fondsschwankungen können durch Marktschwankungen erklärt werden. Der hohe Anteil von jungen Unternehmen erhöht das Anlegerrisiko.

Der Fonds eignet sich für Anleger, die gezielt nach Nebenwerten suchen, denen sie im angekündigten Konjunkturaufschwung besondere Chancen zutrauen. Die spekulative Beimischung sollte einen Depotanteil von rund 10 Prozent haben.

Stand

: 31.12.1999

Dieser Artikel ist hilfreich. 1851 Nutzer finden das hilfreich.