Beziehungskrach: Fonds rutscht ab

Dem Vontobel Fund European Equities ist die neue Untersuchungsmethode für Fonds nicht gut bekommen. Er lag bisher immer auf einem Top-Ten-Platz. Jetzt ist er auf Platz 32 von insgesamt 69 untersuchten europäischen Standard-Aktienfonds abgerutscht. Was ist geschehen?

Beim alten Ranking wurden die Chancen und die Risiken des Fonds anhand von Extremwerten gemessen. Innerhalb des fünfjährigen Untersuchungszeitraums waren diese Extremwerte die beste und die schlechteste Einjahresrendite aus 49 rollierend gemessenen Einjahresphasen.

Fielen diese Werte irgendwann aus dem Untersuchungszeitraum, dann konnte sich die Platzierung der Fonds deutlich verändern.

Die neue Untersuchungsmethode orientiert sich stärker an der tatsächlichen fünfjährigen Wertentwicklung, die sich aus 60 Monatswerten ergibt. Die Höhe der jeweiligen Monatsrenditen fließt jetzt vollständig in die Bewertung ein. Fällt der Fonds in einem Monat drastisch, geht das in jedem Fall in die Bewertung ein. Er hat nicht wie in der vorherigen Untersuchungsmethode zwölf Monate Zeit, den Verlust wieder aufzuholen.

Nach dem alten Modell war der Vontobel einer der wenigen Fonds, deren Einjahreswertentwicklung nie im Minus lag. Betrachtet man jedoch die 60 einzelnen Monatswerte, dann rutschen 14 Werte ins Minus.

Diese Kursrückgänge wirken sich jetzt auf die Bewertung aus. Sie wurden zwar in anderen Monaten schnell wieder aufgeholt, stellen aber für einen Anleger, der kurzfristig über sein Geld verfügen muss, ein Verlustrisiko dar.

Jetzt müssen Anleger den Fonds nicht gleich wechseln. Wer beispielsweise monatlich in einen Fondssparplan einzahlt, der muss sich vor solchen Schwankungen in der Anfangsphase nicht fürchten. Risikoscheue Anleger sollten die Entwicklung des Fonds beobachten. Wird der rote Risikobalken in der Grafik länger und sinkt die fünfjährige Wertentwicklung gegenüber der Konkurrenz, dann sollten Anleger einen besseren Fonds suchen.

Der Rang eines Fonds kann sich schon allein deshalb verändern, weil immer neue Fonds in die Untersuchung aufgenommen werden, die fünf Jahre alt werden. Aussagekräftiger ist die Gesamtpunktzahl. Sie zeigt, ob sich das Verhältnis zum Index und zu den anderen Fonds wirklich verändert hat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1851 Nutzer finden das hilfreich.