Die Deutsche Bank setzt verstärkt auf den aktiven Vertrieb fremder Fonds. Neben den hauseigenen DWS-Fonds und den Fonds von Invesco hat sie neuerdings auch Produkte der Gesellschaften ACM, Fidelity, Merrill Lynch, Morgan Stanley, Schroders, Templeton und UBS im Angebot.

Mit der Erweiterung seines Angebots liegt der Branchenführer voll im Trend. Immer mehr Banken öffnen sich auch für Fonds der Konkurrenz.

Dieser Artikel ist hilfreich. 105 Nutzer finden das hilfreich.