Gezielt in Euroland investieren

Aktienfonds mit Anlage­schwerpunkt Euroland bilden jetzt eine eigene Fondsgruppe.

Von dieser Ausgabe an ergänzt die neue Fondsgruppe „Aktienfonds Euroland“ den monatlich aktualisierten Produktfinder Fonds von Finanztest. Bislang liefen die Fonds in der Gruppe der europäischen Aktienfonds mit und waren mit Fußnoten gekennzeichnet.

Anleger, die in Euroland investieren, vermeiden Währungsrisiken. Die Fonds legen weder in Großbritannien noch der Schweiz an.

In Aktienfonds Europa sind diese beiden Aktienmärkte von Weltrang dagegen vertreten: Nimmt man die Verhältnisse im Vergleichsindex MSCI Europa zum Maßstab, machen britische Aktien rund 35 Prozent eines Fondsportfolios aus, schweizerische etwa 10 Prozent.

Aktienfonds Euroland dagegen sind stärker in Frankreich und Deutschland engagiert. Der Anteil französischer Papiere im Index MSCI Euroland beträgt 28,5 Prozent, deutsche Aktiengesellschaften sind dort mit knapp 21 Prozent vertreten.

Auch Italien, Spanien und die Niederlande kommen in vielen der Eurolandfonds stärker zur Geltung. Im Index MSCI Euroland sind diese Länder doppelt so stark gewichtet wie im MSCI Europa.

Die Branchen in Euroland sind ebenfalls anders verteilt als in Europa. Gemessen an den größten zehn Werten der Indizes von MSCI liegt in Gesamteuropa der Fokus auf Öl (BP, Total, Royal Dutch Petroleum), Pharma (Glaxosmithkline, Novartis) und Banken (HSBC, UBS). Vodafone ist zwar das größte im Index gelistete Unternehmen, aber der einzige Vertreter der Telekombranche.

Auch in Euroland ist Öl ein Schwerpunkt (Total, Royal Dutch Petroleum). Dazu sind allerdings der Technologiesektor (Siemens, Nokia) und die Telekombranche (Telefonica, Deutsche Telekom) stark ausgeprägt.

Im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre entwickelte sich der Aktienmarkt Euroland gemessen am MSCI Euroland mit jährlich minus 2,5 Prozent etwas schlechter als der gesamteuropäische Aktienmarkt. Der MSCI Europa verlor 2,1 Prozent pro Jahr.

In den bisherigen Tabellen lagen Fonds, die in ganz Europa unterwegs waren, vor den Eurolandfonds. Die neue Gruppe der insgesamt 33 Aktienfonds Euroland verzeichnet nur zwei hervorragende Fonds: den Schroder Euro Equity (Finanztest-Bewertungszahl 70,8) und den HSBC GIF-Euroland (66,3). Beide schlossen die vergangenen fünf Jahre mit Gewinn ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 626 Nutzer finden das hilfreich.