Folsäure

Unser Rat

30.08.2007
Inhalt

Wer nicht genügend Folsäure mit der Nahrung aufnimmt, kann zur Ergänzung eine Pille einnehmen. Geeignet sind Präparate, die die empfohlene tägliche Zufuhrgrenze von 400 Mikrogramm einhalten. In unserer Auswahl ist das Folsäure ratiopharm. Mit 8 Cent für die tägliche Lutschtablette gehört sie auch zu den preiswertesten Präparaten. Am billigsten ist Krüger Fol mit 3 Cent pro Tag. Da eine Brausetablette die empfohlene Tagesdosis deutlich überschreitet, ist das Präparat nur mit Einschränkung geeignet.

  • Mehr zum Thema

    Vitamine und Mineralstoffe Wann mehr zu viel ist

    - Nahrungs­ergän­zungs­mittel sind beliebt, aber meistens nicht notwendig. Im Über­maß können manche Vitamine und Mineralstoffe sogar schaden. Gesetzlich fest­gelegte...

    Nahrungs­ergän­zungs­mittel für Schwangere Gut versorgt ab 7 Cent

    - In der Schwangerschaft schlu­cken viele Frauen Vitamin­tabletten. Aber welche Nähr­stoffe brauchen werdende Mütter über­haupt? Die Stiftung Warentest hat 17...

    FAQ Ernährung in der Schwangerschaft Was Schwangere wissen sollten

    - Frauen, die ein Kind erwarten, achten oftmals besonders auf ihre Ernährung. Wie für alle anderen Menschen gilt auch für Schwangere: Sie sollten sich abwechs­lungs­reich...