Wenn sich Wände, Decken und Möbel in der Wohnung in wenigen Wochen mit einem rußartigen Schmierfilm überziehen, dann sind Fogging-Beläge (Englisch fog für Nebel) am Werk. Für die schwarzen Spuren, die meist nach Renovierung oder Erstbezug entstehen, gibt es viele Ursachen: etwa Ausdünstungen von Farben, Klebern und Kunst­stoffbö­den, deren flüchtige Weichmacher sich mit Schwebestaub verbinden. Aber auch bauliche Mängel, unzureichendes Lüften oder falsches Heizen können die Ursache sein. Gesundheitsschädlich sind die unansehnlichen Ablagerungen offenbar nicht. Dennoch rät das Umweltbundesamt, erst die Ursachen zu klären und dann die Stellen zu entfernen.

Tipp: Nehmen Sie zunächst Kontakt mit dem örtlichen Gesundheits- oder Umweltamt auf.

Dieser Artikel ist hilfreich. 687 Nutzer finden das hilfreich.