Förderung fürs Eigenheim

Stich­wort: KfW-Effizienz­haus

2

Die KfW-Bank fördert in mehreren Programmen sogenannte Effizienzhäuser. Sie hat dafür mehrere Stan­dards fest­gelegt, zum Beispiel das Effizienz­haus 70. Die Zahl steht für den maximalen Energiebedarf des Gebäudes, ausgedrückt als Prozent­satz des für einen Neubau zulässigen Höchst­wertes nach der Energie­einspar­ver­ordnung.

Beispiel KfW-Effizienz­haus 70: Die Bewohner dieses Hauses benötigen höchs­tens 70 Prozent der Energie, die in einem Neubau nötig wäre, der nur die Mindest­anforderungen erfüllt. Zusätzlich gelten Grenz­werte für den Wärmever­lust des Gebäudes.

Wer neu baut, muss mindestens ein Effizienz­haus 70 errichten, um KfW-Mittel zu erhalten. Ein Altbau darf das Neubau­niveau nach der Sanierung um bis zu 15 Prozent über­steigen (Effizienz­haus 115). Für Baudenkmäler sind die Vorschriften weniger streng. Generell gilt: Je geringer der Energiebedarf, desto höher fallen die Zuschüsse der KfW aus Tabelle: Zuschüsse der KfW-Bank.

2

Mehr zum Thema

  • KfW-Darlehen Vergleichs­rechner Güns­tiger mit oder ohne KfW-Kredit?

    - Unser KfW-Vergleichs­rechner ermittelt, ob und wie viel Zinsen Sie bei Ihrer Finanzierung sparen, wenn Sie ein Bank­darlehen mit einem Förderkredit der KfW kombinieren.

  • Immobilien Kaufen oder Mieten?

    - Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder Käufer einer Immobilie güns­tiger fahren und dabei unterschiedliche Szenarien berück­sichtigen.

  • Wohnung als Kapital­anlage Lohnt der Kauf einer vermieteten Wohnung?

    - Rentable Immobilien zu finden ist nicht einfach. Wir zeigen, wie sich der Kauf einer Eigentums­wohnung dennoch lohnen kann und wie Anleger nüchtern kalkulieren.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 29.04.2014 um 13:15 Uhr
Falscher Link

@delsoly: Herzlichen Dank für den Hinweis! Wir werden das so schnell wie möglich berichtigen.
Die richtige Adresse lautet: energie-effizienz-experten.de
(PH)

delsoly am 27.04.2014 um 15:58 Uhr
Falscher Link

Ich glaube, da ist Ihnen ein Fehler unterlaufen: Der Link zur Suche der Energieberater muss heißen: www.energie-effizienz-experten.de Der von Ihnen erstellte Link verweist scheinbar auf eine private Homepage.