Flugreisen Meldung

Für Lufthansa-Flüge fallen neuerdings eine Servicepauschale und ein Kerosinzuschlag an.

Für Flüge mit der Lufthansa und einigen Konkurrenten müssen die Deutschen seit dem 1. September 2004 mehr bezahlen. Zusätzlich zum Ticketpreis ist nun eine Servicepauschale von etwa 30 bis 45 Euro für das Ausstellen des Flugscheins fällig. Die Servicepauschale war bisher im Ticketpreis enthalten. Andere Gesellschaften ziehen bis Anfang des kommenden Jahres nach.

Schuld an dem Aufpreis sind die Fluggesellschaften, die den Reisebüros die Provision für den Ticketverkauf gestrichen haben. Jetzt muss sich der Vertrieb das Geld selbst vom Kunden holen.

Kunden müssen den Aufschlag aber in jedem Fall bezahlen, egal wo sie buchen, ob im Reisebüro, im Internet oder direkt bei der Fluggesellschaft. Nicht gefolgt sind die meisten Gesellschaften der Lufthansa beim Kerosinzuschlag. Seit dem 24. August 2004 berechnet sie wegen des hohen Ölpreises zusätzlich 2 Euro pro Ticket für Kurz- und 7 Euro für Langstreckenflüge.

Tipp: Bei einigen Flugrouten können Sie auf Billigairlines ausweichen, die auf die Servicepauschale verzichten. Buchen Sie Ihre Reise hier aber frühzeitig, da die Flüge nur dann wirklich günstig sind. Achten Sie außerdem auf die Freigepäckmenge. Bei Ryanair dürfen Sie beispielsweise nur bis zu 15 Kilogramm Gepäck statt der üblichen 20 Kilo umsonst mitführen. Jedes weitere Kilo kostet extra.

Dieser Artikel ist hilfreich. 49 Nutzer finden das hilfreich.