Flugreisen FLUGREISEN

22.11.2001

Die infolge der Terroranschläge in den USA entstehenden Mehrkosten werden von vielen Fluggesellschaften an die Passagiere weitergegeben. So verlangen die Lufthansa, die Deutsche BA, Eurowings und Augsburg Airways seit Oktober einen Sicherheitsaufschlag von 8 US-Dollar (rund 17 Mark) pro Flug (Streckenabschnitt). Damit sollen die krisenbedingten Mehrkosten teilweise aufgefangen werden.

Nach und nach werden wohl die meisten Airlines folgen. Auch die Chartergesellschaften haben schon einen Aufschlag angekündigt. Im Gespräch sind 10 bis 12 Euro, die in die Preise für Pauschalreisen in der Sommersaison 2002 eingerechnet werden.

22.11.2001
  • Mehr zum Thema

    Drohnen und Recht Das müssen Hobby­piloten wissen

    - Jeder Drohnenhalter braucht eine Haft­pflicht­versicherung und muss sich registrieren. Wir sagen, wie das geht, welche Police Schutz bietet und welche Flug­regeln gelten.

    Flugreise­vermittler Eindeutige Flugpreise sind anzu­geben

    - Vermittler von Flugreisen müssen trans­parente und nach­voll­zieh­bare Preise angeben. Rabatte, die nur bei Zahlung mit einer wenig verbreiteten Kreditkarte gelten,...

    Corona – Reise, Buchung, Storno Das sind Ihre Rechte

    - Seit dem 1. August muss jeder, der nach Deutsch­land einreisen möchte, bestimmte Voraus­setzungen erfüllen. Alle wichtigen Infos rund ums Reisen in Corona-Zeiten.