Wenn ein Reisebüro dem Kunden zusichert, dass der Ferienflug mit einer deutschen Fluggesellschaft stattfindet, dann ist der Reiseveranstalter daran gebunden. Das Landgericht Köln stufte in einem Fall die Nichterfüllung als erheblichen Mangel ein (Az.11 S 200/99). Der Kunde war also berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Wichtige Voraussetzung: Die Zusicherung wurde schriftlich fixiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 29 Nutzer finden das hilfreich.