Fluggastrechte bei Streik: Tipps im Streitfall

  • Luftfahrt-Bundesamt. Es ist die offizielle Beschwerdestelle für Fluggäste. Zuständig, wenn Sie von Deutschland abgeflogen sind, oder mit einer deutschen Airline unterwegs waren. Das Amt prüft die Beschwerden der Passagiere. Die Prüfergebnisse sind juristisch nicht verbindlich, können aber bei Zivilgerichten als Beweismittel vorgelegt werden. Tel./Fax 05 31/2 35 51 00/-7 07. E-Mail: fluggastrechte@lba.de.
  • Schlichtungsstelle Mobilität. Eine weitere Möglichkeit für Fluggäste ist die Schlichtungsstelle Mobilität. Sie vermittelt zwischen Airlines und Passagieren zum Beispiel bei Streit um Entschädigung oder auch bei Ticketproblemen. Sie ist zuständig, wenn Sie von einem deutschen Flughafen abgeflogen oder dort angekommen sind oder wenn Sie mit einer deutschen Airline geflogen sind und sich bereits erfolglos an das Unternehmen gewandt haben. Einige Fluggesellschaften verweigern jedoch die Zusammenarbeit. Die Stelle ist nicht zuständig bei Pauschalreisen. Tel: 0 30/4 69 97 00. E-Mail: schlichtungsstelle@vcd.org
  • Verbraucherzentralen. Besonders ratsam, wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben. Die Verbraucherzentrale bieten vor allem Rechtsberatung an. Die jeweiligen Stellen der Bundesländer finden Sie unter www.verbraucherzentrale.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 486 Nutzer finden das hilfreich.