Was Airlines Kunden zahlen

Das müssen Luftfahrtunternehmen in Europa bei Flugausfällen, großen Verspätungen und anderen Beförderungsmängeln zahlen.1

Art des Mangels

Anspruch des Kunden an die Fluggesellschaft

Abstufung nach Flugentfernung

Bis
1 500 km

Ab 1 500
bis 3 500 km

Ab
3 500 km

Das müssen Luftfahrtunternehmen in Europa bei Flugausfällen, großen Verspätungen und anderen Beförderungsmängeln zahlen.1

Art des Mangels

Anspruch des Kunden an die Fluggesellschaft

Abstufung nach Flugentfernung

Bis
1 500 km

Ab 1 500
bis 3 500 km

Ab
3 500 km

Verspätung

Getränke und Mahlzeiten im Verhältnis zur Wartezeit, zwei kostenlose Telefongespräche, Faxe oder E-Mails.

Ab 2 Stunden

Ab 3 Stunden

Ab 4 Stunden

Erstattung des kompletten Flugpreises 2 oder anderweitige Beförderung zum Reiseziel.

Mehr als 5 Stunden

Unterbringung im Hotel mit Hin- und Rückfahrt zum Flughafen.

Bei Aufenthalt über Nacht

Annullierung und Überbuchung

Ausgleichszahlungen. 3

250 Euro

400 Euro

600 Euro

- Erstattung des kompletten Flugpreises 2 oder anderweitige Beförderung zum Reiseziel. 4
- Verpflegung und Hotelunterbringung wie bei Verspätungen.

Abstufung der Reiseklasse5

Anteilige Erstattung des Flugpreises.

Zu 30 Prozent

Zu 50 Prozent

Zu 75 Prozent

    • 1 Die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 gilt für alle Flugreisen, deren Startflughafen auf dem Gebiet der Europäischen Union liegt oder die von einem Drittstaat aus mit einer EU-Fluggesellschaft und einem Zielflughafen der EU durchgeführt werden.
    • 2 Gilt nicht für Pauschalreisende. Diese können nicht vom Kaufvertrag zurücktreten.
    • 3 Es sei denn, die Annullierung wurde mindestens zwei Wochen vor Abflug bekanntgemacht oder die Annullierung wurde zwischen zwei Wochen und sieben Tagen vorher bekanntgemacht und eine Weiterbeförderung angeboten, die es dem Fluggast ermöglicht, nicht mehr als zwei Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit zu starten und sein Ziel nicht mehr als vier Stunden nach Plan zu erreichen, oder die Annullierung wurde weniger als sieben Tage zuvor bekanntgemacht und eine Weiterbeförderung angeboten, mit der der Fluggast nicht mehr als eine Stunde vor der geplanten Abflugzeit startet und sein Reiseziel nicht mehr als zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunft erreicht.
    • 4 Wird ein Ersatzflug angeboten, bei dem der Reisende sein Ziel (je nach Entfernung) zwischen 2 und 4 Stunden verspätet erreicht, kann die Ausgleichszahlung um 50 Prozent gekürzt werden.
    • 5 Für die Beförderung in einer höheren Klasse darf die Fluggesellschaft keinen Aufschlag oder keine Zuzahlung verlangen.