Entschädigungs­höhe: Direkte Luft­linie zählt

Die Länge einer Flug­strecke hat Einfluss darauf, welche Entschädigung einem Passagier zusteht, wenn der Flug annulliert wird oder erheblich zu spät am Ziel ankommt.

Das steht Flug­gästen zu

Folgende Summe stehen einem Flug­gast bei entsprechenden Flug­entfernungen des Start­flughafens zum Ziel­flughafen zu:

  • Bis 1 500 Kilo­meter: 250 Euro pro Flug­gast;
  • 1 500 Kilo­meter bis 3 500 Kilo­meter: 400 Euro pro Flug­gast;
  • Über 3 500 km: 600 Euro pro Flug­gast.

Was gilt bei Umsteige­verbindungen?

Allerdings stellt sich die Frage bei Flüge mit Umsteige­verbindungen, welche Entfernung recht­lich bei Flügen für die Berechnung der Flug­entfernung maßgeblich ist. Direkte Luft­linie zwischen Start und Ziel? Oder die tatsäch­lich zurück­gelegten Kilo­meter? Diese Frage hat der Europäische Gerichts­hof (EuGH) vor kurzem zu beant­worten.

So entschied der EuGH

Der Fall. Dem EuGH lag der Fall von drei Hambur­gerinnen vor. Diese hatten mit Brussels Air­lines einen Flug von Rom nach Hamburg gebucht. Der Flug war aber nicht als Direkt­flug geplant. Die drei Frauen sollten erst nach Brüssel fliegen und dort umsteigen, in das Flugzeug nach Hamburg. Dort kamen sie schließ­lich mit einer Verspätung von drei Stunden und fünf­zig Minuten an, weswegen ihnen eine Entschädigung nach der europäischen Flug­gast­rechte­ver­ordnung zustand.

250 Euro oder 400 Euro? Durch den Umstieg in Brüssel hatten die Flug­gäste vom Start bis zum Ziel tatsäch­lich 1 656 Kilo­meter zurück­gelegt. Wäre diese Flug­strecke entscheidend, stünden ihnen 400 Euro pro Person zu. Die Air­line hatte die Betroffenen aber nur auf Basis der direkten Luft­linie zwischen Rom und Hamburg (1 326 Kilo­meter) entschädigt und ihnen nur 250 Euro pro Person gezahlt.

Direkte Entfernung maßgeblich. Zu Recht, wie der Europäische Gerichts­hof entschied (Az. C-559/16). Bei Flug­verbindungen mit Anschluss­flügen sei die direkte Entfernung zwischen dem ersten Abflugsort und dem Endziel entscheidend („Groß­kreis­methode“), unabhängig von der tatsäch­lich zurück­gelegten Flug­strecke.

Online-Rechner. Wer die Entfernung zwischen zwei Flughäfen errechnen will, um die Entschädigungs­höhe zu bestimmen, kann das bequem online tun, etwa über die Website Luftlinie.org.

Dieser Artikel ist hilfreich. 297 Nutzer finden das hilfreich.