Flug­gast­helfer im Über­blick

Internetportale bieten Flug­gästen an, deren Rechte gegen­über den Air­lines durch­zusetzen. Nach einer Internetrecherche haben wir sechs Anbieter exemplarisch ausgewählt und stellen sie vor.

Fairplane

Flug­gast­rechte Special

Fairplane verlangt von Kunden 29 Prozent der Entschädigungs­summe. Fairplane ist eine österrei­chische Firma und legt den Kunden­verträgen österrei­chisches Recht zugrunde. Es berück­sichtigt aber zwingende deutsche Verbraucherrechte.

Flight­right

Flug­gast­rechte Special

Das Portal verlangt je nach Fall zwischen 23,8 und 35,7 Prozent der Summe, die die Air­line erstattet. Enden die Verhand­lungen mit einem Vergleich, fordert Flight­right zusätzlich zur Provision Anwalts- und Gerichts­kosten vom Kunden, wenn die Air­line sie nicht zahlt.

Flug-verspaetet.de

Flug­gast­rechte Special

Die Provision liegt bei 29,75 Prozent.

Refund.me

Flug­gast­rechte Special

Die Provision beträgt 29,75 Prozent der Erstattung.

Airhelp

Flug­gast­rechte Special

Airhelp berechnet eine Provision von in der Regel 25 Prozent der Entschädigungs­summe. Das Portal bietet eine App an.

Euclaim

Flug­gast­rechte Special

Euclaim berechnet eine Provision von 26,78 Prozent des von der Fluggesell­schaft erstatteten Betrags.

Dieser Artikel ist hilfreich. 220 Nutzer finden das hilfreich.