Fluggastrechte Meldung

Fluggesellschaften missachten systematisch die Rechte ihrer Passagiere bei Verspätungen von Flügen, bei Ausfällen und anderen Störungen. So lautet das Ergebnis einer Onlineumfrage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, vzbv. Das Ergebnis sei erschreckend: Die wesentlichen Ziele der EU-Verordnung, wie eine frühzeitige Information der Fluggäste über Flugstörungen, angemessene Betreuungsleistungen und die Leistung von Ausgleichszahlungen, werden nicht erfüllt. So wurden über 80 Prozent der Teilnehmer erst am Flughafen über die Flugstörung unterrichtet. Ansprüche auf Betreuungsleistungen und Ausgleichszahlungen ignorieren die Fluggesellschaften häufig. Nur jedem vierten Passagier boten sie Entschädigungen an, und auch das meist erst auf Nachfrage. Auch ihrer Informationspflicht, die Fluggäste aktiv auf ihre Rechte hinzuweisen, kamen die Airlines bei über der Hälfte der Fälle nicht nach. Um die Aushebelung der Rechte der Verbraucher zu beenden, fordert der vzbv eine gesetzliche Regelung für ein verbindliches Schlichtungsverfahren und wirksame Sanktionen gegen die Airlines.

Dieser Artikel ist hilfreich. 435 Nutzer finden das hilfreich.