Flug­gast­entschädigung Meldung

Ausgleichs­zahlung auch bei tech­nischem Problem.

Kein Flugzeug hält ewig. Diese simple Weisheit musste der Europäische Gerichts­hof ausgerechnet einer Fluggesell­schaft erklären und verurteilte sie zur Zahlung von 600 Euro Schaden­ersatz. Die nieder­ländische KLM hatte sich geweigert, einer Passagierin die laut EU-Verordnung vorgeschriebene Entschädigung zu zahlen. Die Frau war mit 29 Stunden Verspätung in Amsterdam ange­kommen, weil die Kraft­stoff­pumpe ausgetauscht werden musste. Die Pumpe sei völlig unerwartet vor der durch­schnitt­lichen Lebens­dauer kaputt­gegangen, erklärte KLM und verwies auf „außergewöhnliche Umstände“. Dann wird laut EU-Verordnung keine Entschädigung fällig. Die Richter: Tech­nische Probleme sind bei Flugzeugen unausweichlich – auch unerwartete Defekte. Dafür muss die Fluggesell­schaft vorsorgen (Az.  C-257/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.