So buchen Sie einen güns­tigen Flug

  • Preise vergleichen. Suchen Sie immer auf mehreren Seiten nach einem preis­werten Flug. Die Buchungs­portale eigenen sich gut, um güns­tige Flüge zu finden. Auch auf Flug­preis­vergleich­portalen wie Momondo.de, Kayak.de oder Idealo.de wird man fündig.
  • Filter setzen. Um ein brauch­bares Ergebnis zu bekommen, sollten Sie immer Filter setzen, beispiels­weise Anzahl der Stopps oder maximale Flugdauer. Achten Sie besonders darauf, ob Gepäck, das Sie aufgeben wollen, im Preis enthalten ist.
  • Buchen, stornieren. Den Flug direkt bei der Fluggesell­schaft zu buchen, bietet Vorteile. Wer sein Ticket storniert oder umbucht, kann bei den Reiseportalen doppelt zur Kasse gebeten werden, denn oft berechnet sowohl der Flug­vermittler als auch die Air­line Gebühren.
  • Tarif studieren. Sehen Sie sich genau an, welche Leistungen der gebuchte Tarif bietet. Oft ist es nur der reine Trans­port. Aufzugebendes Gepäck, Wunsch­sitz­platz, Bord­verpflegung müssen extra bezahlt werden. Wer bei Ryanair nicht online eincheckt, zahlt am Flughafen 45 Euro.
  • Vorsicht, Versicherung. Bei Flug24, Flug.de und Fluege.de schließen Sie die Rück­tritts­versicherung als Jahres­abo ab, das sich still­schweigend verlängert, wenn Sie es nicht kündigen. Bevor Sie eine Police abschließen, sollten Sie die Versicherungs­bedingungen genau lesen. Ziehen Sie Vergleichs­angebote heran. Oft gibt es bessere Policen.
  • Erst kontrollieren, dann klicken. Bevor Sie den Klick zur verbindlichen Buchung machen, sollten Sie alles kontrollieren: Hin- und Rück­flug­termine, Preise, alle gebuchten Leistungen. Achten Sie besonders bei Fernreisen darauf, das richtige Ziel auszuwählen. Bei Verwechs­lungen trägt der Kunde das Risiko.

Dieser Artikel ist hilfreich. 82 Nutzer finden das hilfreich.