Seminare abge­sagt: Vier weitere Anbieter

Neben den drei Anbietern in der Tabelle haben wir vier weitere in den Test einbezogen: Eisen­berg, Flug­angst-Coaching, Flug­angst-Service und Flug­angst­zentrum. Dort jedoch fielen die angekündigten Seminare ein ums andere Mal aus. Je drei Test­personen versuchten, Seminare bei den Veranstaltern zu belegen. Meist mussten die Tester dafür mehrere Anläufe unternehmen. Die Anbieter mögen für die Absagen triftige Gründe haben. Für die Kunden sind die Ausfälle belastend.

Eisen­berg, Flug­angst-Coaching, Flug­angst-Service: Bei diesen drei gelang zumindest ein Kurs­besuch. Alle Seminare machten einen soliden Eindruck. Ein test-Qualitäts­urteil konnten wir aber nicht vergeben, denn dafür müssen die Kurse dreimal an verschiedenen Stand­orten besucht werden. Eisen­berg sagte die Termine immerhin früh­zeitig ab und bot Alternativen an. Auch der Anbieter Flug­angst-Service offerierte meist Ersatz­termine. Die Absagen erfolgten aber sehr viel kurz­fristiger und zum Teil erst, wenn unsere Tester telefo­nisch nach­fragten. Flug­angst-Coaching ließ unsere Tester lange im Ungewissen darüber, ob die Kurse statt­finden. Ein bis zwei Tage vor dem Beginn kam dann die Absage, teil­weise erst auf Nach­frage. Als Grund nannte Flug­angst-Coaching unter anderem, dass die koope­rierende Fluggesell­schaft die Flüge nicht bestätigt habe.

Flug­angst­zentrum: Die größte Pleite erlebten wir mit dem Flug­angst­zentrum. Dort scheiterten unsere Test­personen schon bei der Kontakt­aufnahme: Mehr­fach versuchten sie, den Veranstalter telefo­nisch zu erreichen – vergeblich. Auch zwei Kontakt­versuche über das Onlineformular blieben erfolg­los. Lediglich auf eine Anfrage per E-Mail erhielt eine Test­person Antwort: Es seien leider keine Plätze mehr frei, hieß es. Ersatz­termine schlug der Anbieter Flug­angst­zentrum nicht vor.

Dieser Artikel ist hilfreich. 702 Nutzer finden das hilfreich.