Interview: Normale Seife reicht völlig

Flüssige Handseifen Test

Professor Martin Exner, Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn, rät: Mit einer guten Händehygiene lassen sich viele Infektionen vermeiden.

Kann Hände­waschen wirk­lich der Grippe oder anderen Infektions­krankheiten vorbeugen?

Ja, das ist durch entsprechende Studien eindeutig nachgewiesen. Gerade mit guter Hand­hygiene kann man viele Infektionen vermeiden.

Wie wäscht man sich richtig die Hände und wie lange?

Alle Teile der Hände sollten sorgfältig einge­seift werden, nicht nur Hand­rücken und -innen­seiten, sondern auch die Finger einschließ­lich der Zwischenräume. Und dann nach etwa 20 Sekunden wieder gründlich abspülen.

Wie oft ist Hände­waschen sinn­voll?

Auf jeden Fall nach jedem Toilettengang. Aber auch vor der Zubereitung von Lebens­mitteln und vor dem Essen. Und die Hände am besten mit Einmalhand­tüchern abtrocknen. Ansonsten ist es schwierig, konkrete Empfehlungen zu geben: Mehr­mals am Tag ist bestimmt sinn­voll. Das Ganze sollte aber nun nicht in einen Wasch­zwang ausarten, das würde für die Haut auf Dauer zu Problemen führen.

Ist das Seifen­stück ausreichend oder ist Flüssigseife hygie­nischer?

Für den Singlehaushalt ist normale Seife völlig ausreichend. Benutzen mehrere Personen die Seife, halte ich Flüssigseife für hygie­nischer, einfach weil sich an der Spend­eröff­nung Bakterien nicht so groß­flächig ansiedeln können wie auf dem Seifen­stück.

Für wen empfehlen sich Flüssigseifen mit antibakterieller Auslobung?

Für den üblichen Haushalt halte ich normale Flüssigseife für völlig ausreichend, um Mikroorga­nismen wegzuschwemmen. Man soll nun auch nicht mit Kanonen nach Spatzen schießen. Anders sieht es bei akuten Erkrankungen aus. Dann sind Hände­des­infektions­mittel aber deutlich sicherer als antibakterielle Seifen.

In welchen Fällen ist es notwendig, die Hände zu desinfizieren?

Bei schweren Durchfall­erkrankungen in der Familie oder wenn pflegebedürftige Personen im Haushalt leben, sollte man die Hände mit alkoholischen Desinfektions­mitteln behandeln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 491 Nutzer finden das hilfreich.