Floater Meldung

Floater folgen in regelmäßigen Abständen den Zinsänderungen des Geldmarkts.

Floater sind Wertpapiere, bei denen sich der Zinssatz je nach Marktsituation ändert. Richtig sind sie für Anleger, die mit Zinssteigerungen rechnen. Im Gegensatz zu Tagesgeldangeboten ist der Zinssatz der meisten Floater fest an einen bestimmten Basiszinssatz wie den Euribor gekoppelt. Einziges Risiko bei Floatern: Der Emittent kommt in Schwierigkeiten und kann seine Schuldner nicht oder nur teilweise auszahlen.

Finanztest erklärt, wie Floater funktionieren, worauf Geldanleger beim Kauf achten müssen und wo sie solche Wertpapiere am günstigsten bekommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1126 Nutzer finden das hilfreich.