Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat der FlexA-Fonds Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG (FlexA-Fonds) und deren Komplementärin C. S. Management GmbH untersagt, Bankgeschäfte zu betreiben. Dafür hätten die Gesellschaften aus Neu Isenburg keine Erlaubnis der Aufsichtsbehörde. Die Bafin setzte einen Rechtsanwalt ein, der die Geschäfte der Gesellschaft rückabwickeln soll. Gleichzeitig ordnete die Behörde an, dass auch die Aurelium Treuhandgesellschaft mbH (Aurelium), die das Anlegergeld aus den FlexA-Fonds-Geschäften entgegenommen hat, ihre Geschäfte abwickeln muss.

Wahl zwischen vier Portfolios

Die FlexA-Fonds bot Anlegern eine besondere Form der Kommanditbeteiligung an. Dabei konnten sie sie je nach Risikobereitschaft zwischen vier „Investitionsbereichen (Portfolios)“ wählen. Diesen vier Bereichen sollte ihre Investitionen dann zugeordnet werden. Das Produkt wurde auch mit „Renta-Select“ und „Vario Fonds“ bezeichnet.

Rund 14,5 Millionen Euro gezeichnet

Nach Angaben der Gesellschaft haben Anleger insgesamt rund 14,5 Millionen Euro gezeichnet, auf die bis Ende 2003 etwa 3 Millionen Euro eingezahlt wurden. Davon seien bis Januar 2004 etwa 1 Millionen Euro angelegt worden. Weitere rund 1,9 Millionen Euro seien bis dahin für Verwaltungskosten aufgewendet worden.

Bafin will Anleger schützen

Die auf einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung Mitte September beschlossene Veränderung des Gesellschaftsvertrages ändert nach Mitteilung der Bafin nichts an der „Untersagungsverfügung“. Die Gesellschaften betrieben weiter unerlaubte Bankgeschäfte. Um die Anleger zu schützen hat die Bafin der Flexa-Fonds deshalb weiter untersagt, Anlegern Vertragsänderungen anzubieten. Damit soll verhindert werden, dass für Anleger nachteilige Vereinbarungen getroffen werden, die später die Durchsetzung von Ansprüchen der Anleger erschweren könnten. Die Verfügungen der Bafin sind von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht rechtskräftig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 19 Nutzer finden das hilfreich.