Flens­burger Verkehrs­sünder-Kartei Meldung

Das Flens­burger Punkte­system für Verkehrs­sünder wird umge­baut. Jetzt ist der Führer­schein schon bei acht Punkten weg. Für viele Ordnungs­widrigkeiten gibt es seit Anfang Mai keine Punkte mehr – sie werden aus der Daten­bank gelöscht. Und die bekommt einen neuen Namen: Sie heißt nun Fahr­eignungs­register (FAER).

Bei acht Punkten ist der Lappen weg

Am 1. Mai 2014 ist die bisher größte Reform des Verkehrs­zentral­registers in Flens­burg in Kraft getreten. Der Führer­schein ist künftig bereits bei acht Punkten weg. Mit der Änderung erhält die Daten­bank auch einen neuen Namen: Fahr­eignungs­register (FAER).

Für viele Ordnungs­widrigkeiten gibt es keine Punkte mehr

Das neue System sieht vor, dass Auto­fahrer nur noch Punkte bekommen, wenn sie mit einem Verkehrs­verstoß die Sicherheit gefährdet haben. Für viele Ordnungs­widrigkeiten gibt es keine Punkte mehr, zum Beispiel für das Fahren in der Umwelt­zone ohne Plakette, das Fehlen eines gültigen Kenn­zeichens oder Straftaten wie Beleidigungen im Straßenverkehr. Die wichtigsten Punkte­regeln auf einen Blick:

  • Bei 8 Punkten ist der Führer­schein weg (bisher 18 Punkte).
  • Für jeden Verstoß gibt es höchs­tens 3 Punkte (bisher 7 Punkte).
  • Auto­fahrer haben nur ein Mal inner­halb von fünf Jahren die Chance, durch ein freiwil­liges Fahr­eignungs­seminar einen Punkt abzu­bauen. Diese Möglich­keit können sie nur nutzen, solange sie höchs­tens 5 Punkte haben (früher ab 4 bis höchs­tens 8 Punkte).

Umstellung zum 1. Mai

Verstöße, die nach neuem Recht nicht mehr relevant sind, werden zum 1. Mai 2014 auto­matisch gelöscht, alle anderen werden umge­rechnet. Informationen zur Umrechnung finden Sie unter fahreignungsregister.info.

Punkte verfallen künftig nach festen Fristen

Ein neuer Verstoß führt nicht mehr dazu, dass alte Verstöße länger gespeichert bleiben. Jede Tat verfällt nach einer festen Frist:

  • Bei einer Straftat mit Fahr­erlaubnisent­zug verfallen die Punkte wie bisher nach zehn Jahren.
  • Bei Ordnungs­widrigkeiten mit Anordnung eines Fahr­verbots nach fünf Jahren (bisher zwei Jahre).
  • Bei anderen Ordnungs­widrigkeiten nach 2,5 Jahren (bisher zwei Jahre).

Tipp: Wie Sie Ihren Punkte­stand abfragen, steht in unserem Gewusst wie: Abfrage in Flensburg.

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.