Tipps

Je frischer, desto besser. Alte Flecken lassen sich nur schwer entfernen. Tupfen Sie den Fleck möglichst gleich mit einem Küchentuch ab. Waschen Sie ihn mit Wasser und etwas Spül­mittel oder Seife aus.

Erst mal prüfen. Probieren Sie den Fleck­entferner bei farbigen Textilien zuerst an verdeckter Stelle aus. Einwirken lassen, nach dem Trocknen auf Ränder und Verfärbungen kontrollieren.

Gegen Farb­flecken. Waschen Sie Buntes so heiß wie empfohlen mit Color­wasch­mittel und bleichehaltigem Fleckensalz. Weiß­wäsche vorab mit Bleiche behandeln und dann bei mindestens 40 °C mit pulverförmigem Voll­wasch­mittel waschen.

Gegen Eiweiß­flecken. Lösen Sie zum Beispiel Blut- und Kakao­flecken in kaltem Wasser mit etwas Seife. In heißem Wasser gerinnt Eiweiß und setzt sich in den Fasern fest. Danach wie gewohnt waschen.

Gegen Fett­flecken. Erste Hilfe ist heißes Wasser und Seife. Dann wie üblich in der Maschine waschen.

Zu den Profis. Bringen Sie sehr empfindliche und chemisch zu reinigende Textilien am besten gleich in die Reinigung. Informieren Sie darüber, woher der Fleck kommt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 142 Nutzer finden das hilfreich.