Wer Milch trinkt, baut Muskeln auf und Fett ab. Das legt eine Untersuchung an der kanadischen Universität in Hamilton nahe. Dort begannen knapp 60 junge untrainierte Männer fünfmal pro Woche ein Kraftsporttraining mit Gewichten. Nach jedem Training tranken sie im Abstand von einer Stunde insgesamt zwei Gläser fettfreie Milch, Sojamilch oder ein isotonisches Sportgetränk mit Kohlenhydraten (Maltodextrin). Nach einem Vierteljahr hatten die Milchtrinker am meisten Muskeln zugelegt, und zwar 40 Prozent mehr als die Kontrollgruppe mit den Sojadrinks – und 60 Prozent mehr als die Gruppe, die das Sportgetränk bekam. Gleichzeitig hatten die Milchtrinker auch besser abgespeckt. Ursache ist vermutlich die hohe biologische Wertigkeit des Milcheiweißes und eine fettabbauende Wirkung der konjugierten Linolsäuren (siehe Test Vollmilch).

Dieser Artikel ist hilfreich. 749 Nutzer finden das hilfreich.