Wolfs­barsche, die bis zu 50 Prozent eiweiß­reiche Lupinen ins Futter bekommen, entwickeln sich ebenso gut wie mit Fisch­mehl gefütterte Artgenossen. Das zeigt ein Forschungs­projekt der Bundes­anstalt für Land­wirt­schaft und Ernährung zu Eiweiß­pflanzen. Die heimische Pflanze sei eine nach­haltige Alternative zum über­wiegend aus Fischen hergestellten Fisch­mehl.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.