Die First Real Estate Grundbesitz in Düsseldorf ist insolvent. Das erfuhren besorgte Anleger per Bandansage am Telefon.

Etwa 8 000 Anleger sollen rund 60 Millionen Euro in Inhaberschuldverschreibungen der Firma investiert haben. Dafür wurden ihnen feste Zinsen zwischen zuletzt 5,7 Prozent und früher bis zu 8 Prozent versprochen. Das Anlegergeld dürfte nun zum Großteil verloren sein.

Finanztest hatte 2002 vor den Anleihen der Firma gewarnt. In 2006 gab es dann erste Zahlungsprobleme, weil Immobiliengeschäfte schiefgingen.

  • Die First Real Estate Grundbesitz GmbH steht auf der Warnliste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 108 Nutzer finden das hilfreich.