Trotz einge­schalteten Bild­stabilisators unscharfe Fotos: Dieses Problem haben Nutzer des Tele­objektivs AF-S Nikkor 300 mm 1:4E PF wegen einer Fehl­funk­tion des Bild­stabilisators möglicher­weise. Laut Nikon kann es „mitunter zu erkenn­baren Unschärfen kommen“, wenn der Nutzer Belichtungs­zeiten von etwa 1/125 Sekunde einstellt und der Bild­stabilisator aktiv ist – meist in den Betriebss­arten „Normal“ oder „Sport“. Diese Fehl­funk­tion tritt im Zusammen­spiel mit drei Kameramodellen auf: D800, D800E und D810. Betroffen sind Objektive mit einer Serien­nummer bis zu 205100. Ab Nummer 205101 sind sie bereits mit der aktualisierten Firmware ausgestattet. Nikon bietet ein kostenloses Firmware-Update an, um die Fehl­funk­tion zu beheben. Besitzer des Objektivs können es zum Nikon-Kunden­dienst vor Ort bringen oder mit der Post zum Nikon-Service schi­cken (Infos beim Hersteller Nikon).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.