Der Finanzvertrieb AWD darf sich nach einem Urteil des Landgerichts Hannover nicht mehr als „unabhängig“ bezeichnen (Az. 18 O 193/08). Das Gericht gab einer Klage der Konkurrenzfirma DVAG statt. Der AWD darf seine Werbebotschaft „Ihr unabhängiger Finanzoptimierer“ nicht mehr verwenden. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig, kann aber vorläufig vollstreckt werden.

Das Gericht begründete die Entscheidung mit dem beherrschenden ­Einfluss, den der Versicherungskonzern Swiss Life auf sein Tochterunternehmen AWD ausübe. Swiss Life verkauft eigene Versicherungsprodukte, und für das Urteil reiche die „Möglichkeit, dass diese Produkte vom AWD bevorzugt empfohlen werden“, so ein Gerichtssprecher.

Auch die DVAG muss nun ihre Werbung ändern. Mit einer Gegenklage hatte AWD den DVAG-Slogan „weltweit ­größter eigenständiger Finanzvertrieb“ beanstandet. Für diese Behauptung, so das Gericht, habe die DVAG keine ausreichenden Belege.

Dieser Artikel ist hilfreich. 681 Nutzer finden das hilfreich.