Finanztest im Unter­richt

Das Schul­projekt: Lehrer können sich bewerben

15.05.2013
Inhalt
  1. Überblick
  2. Das Schul­projekt
  3. Interview
Finanztest im Unter­richt - Fit werden in Wirt­schafts­fragen

Wie reklamiere ich richtig? Welche Versicherung brauche ich wirk­lich? Wie komme ich aus einem Vertrag wieder heraus? Junge Leute stehen vor finanziellen und wirt­schaftlichen Entscheidungen, die sie oft über­fordern. Mit dem Projekt „Finanztest macht Schule“ fördert die Stiftung Warentest ökonomisches Wissen und finanzielle Entscheidungs­kompetenz von Schüle­rinnen und Schülern. Im kommenden Schul­jahr 2013/14 erhalten 70 Schulklassen ein Schul­jahr lang kostenlos die Zeit­schrift, um damit im Unter­richt zu arbeiten. Zusätzlich mit jeder Ausgabe gibt es Begleitmaterial für den Unter­richt. Die Jugend­lichen beschäftigen sich intensiv mit Themen wie Online­banking, Hand­ytarife oder Bausparen. Interes­sierte Lehre­rinnen und Lehrer von Gesamt­schulen, Gymnasien, Wirt­schafts­schulen oder Berufs­schulen mit Schwer­punkt Wirt­schaft können sich bis zum 31. Mai 2013 mit ihren Klassen ab Jahr­gangs­stufe 10 bewerben. Unter www.test.de/finanztestmachtschule gibt es das Bewerbungs­formular. Und auf www.test.de/schule finden Interes­senten weitere Informationen.

15.05.2013
  • Mehr zum Thema

    Jugend + Schule Schulprojekte und Unterrichtsmaterial

    - Kritischen Konsum kann man lernen. Daher bietet die Stiftung Warentest zahlreiche Projekte und Materialien für Schulen an. So sind Sie dabei.

    Bildungs­kosten So setzen Sie Aus- und Fort­bildung ab

    - Während Berufs­tätige ihre Ausgaben für Fort­bildungen unbe­grenzt als Werbungs­kosten absetzen können, gelten die Kosten für eine Erst­ausbildung nur als Sonder­ausgaben.

    Kinder­frei­betrag und Kinder­geld So sparen Eltern Steuern

    - Neben Kinder­geld und Steuer­vorteilen durch Kinder­frei­beträge sparen Eltern mit Ausgaben für Betreuung und Schule. Allein­erziehende sichern sich den Entlastungs­betrag.