Finanzberatung für Senioren

Unser Rat

21.08.2007
Inhalt

Anlageziel. Klären Sie vor einer Beratung, was Sie mit Ihrem Geld machen wollen und wie lange Sie es entbehren können.

Anlageprofil. Schreiben Sie Ihr Anlageprofil auf und lassen Sie es von Ihrem Berater unterschreiben. Das Profil sollte klären, welches Anlagerisiko Sie eingehen wollen. Das kann von sicherheitsorientiert und konservativ bis hin zu ­risikobewusst oder spekulativ gehen.

Erbschaft. Wenn Sie Ihr Geld vererben wollen und Ihre Erben Ihr Vertrauen genießen, sollten Sie die Anlagestrategie mit ihnen besprechen. Oft ist es auch sinnvoll, Erben für den Notfall mit einer Vermögensvollmacht auszustatten.

  • Mehr zum Thema

    Sofortrente oder ETF-Auszahl­plan Wie Sie Erspartes ideal nutzen

    - Der Ruhe­stand naht und das Konto ist gut gefüllt. Schön für Sie. Doch wie nutzen Sie dieses Vermögen optimal, um die Rente zu ergänzen? Die Alters­vorsorge-Spezialisten...

    Jahres­abschlüsse im Bundes­anzeiger Wenn die Zahlen der Firmen ein Geheimnis bleiben

    - Wenn Unternehmen Anlegergeld einwarben und später in Schieflage gerieten, stellte die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren oft eine Gemein­samkeit fest: Ihre...

    ETF Emerging Markets Small Cap Kleine Aktien aus Schwellenländern fürs ETF-Depot

    - Inno­vative Firmen aus Ländern wie Taiwan und Indien haben Erfolg – nicht nur mit Mikrochips. Finanztest sagt, wie Sie mit ETF auf Schwellenländer-Indizes Vielfalt ins...