Finanzberatung für Senioren Meldung

270 000 Euro angelegt, 100 000 Euro verloren. Vater Rolf S. und Sohn Peter S. fühlen sich von dem Berater der Hypovereinsbank getäuscht.

Ältere Menschen trauen ihrem Bankberater oft uneingeschränkt oder fürchten, dass sie ihn verletzen, wenn sie eine zweite Meinung einholen. Die Folge: Senioren werden leichter Opfer von Falschberatungen und können dadurch viel Geld verlieren. Auch Senioren sollten sich daher nicht nur auf einen Berater verlassen - selbst wenn sie bei ihm schon jahrelang Kunde sind. Sicherer ist es, die Verträge von Experten überprüfen zu lassen. Bei Verbraucherzentralen etwa kostet eine Beratung für Senioren zwischen 30 und 160 Euro.

Finanztest sagt, wie sich Senioren vor Falschberatung schützen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1614 Nutzer finden das hilfreich.