Wer Rat zur Altersvorsorge sucht, ist bei Verbraucher­­zen­tra­len bestens aufgehoben. Das Hamburger Institut für Finanzdienstleistungen IFF untersuchte bundesweit zehn Verbraucherzentralen, zehn Banken, fünf Versicherungen und fünf Finanzvertriebe. Den ersten Platz belegten die Verbraucherzentralen, es folgten die Finanzvertriebe und – mit deutlichem Abstand – Versicherungen und Banken. Die beiden Spitzenreiter empfahlen vor allem Fonds und Sparverträge. Versicherungen und Banken setzten auf klassische Lebensversicherungen und private Rentenversicherungen, während sie Fonds so gut wie gar nicht anboten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 295 Nutzer finden das hilfreich.