Schmalfilme digitalisieren lassen

Die Anbieter

Filme digitalisieren Test

AVP Video- Transfer. Preis:Im Test 1,85 Euro pro Minute. www.avp-vt.de

Die exemplarisch aus­ge­wählten Dienstleister AVP Video-Transfer und F&G Digitalspezialist digitalisieren nach eigenen Angaben Schmalfilme mit professionellen Film­scannern. Wir schickten ihnen je einen etwa halbstündigen Super-8-Film mit Urlaubsbildern zum Überspielen auf DVD.

Die Preise

Filme digitalisieren Test

F&G Digitalspezialist. Preis: 4,50 bis 64,90 Euro pro Spule. www.digitalspezialist.de

Digitalspezialist listet die Preise auf seiner Website recht übersichtlich nach Spulengrößen und nach dem gewünschten Zielformat auf. Der Gesamtpreis für eine DVD betrug inklusive Versand und Expresszuschlag für eine schnelle Bearbeitung rund 60 Eu­ro. Bei AVP muss der Kunde die Preisliste per E-Mail anfordern. Unserem Testkunden mailte AVP sie nur auszugsweise in Form von Einzelseiten zu, was nicht eben übersichtlich war. Zum Testzeitpunkt warb AVP auf seiner Website aber auch mit einem Aktionspreis von 1,85 Euro pro Minute Spielzeit. Der Gesamtpreis betrug damit samt Versand und kleineren Zusatzposten wie der DVD-Hülle knapp 80 Euro.

Die Abwicklung

Nur AVP fragt auf dem Bestellformular nach Wünschen zur Beschriftung der DVD. Digitalspezialist bestätigte per E-Mail den Erhalt der eingesandten Filmspule und lieferte die fertige DVD nach gut einer Woche. Bei AVP gab es keine Bestätigung. Die wunschge­mäß beschriftete DVD kam nach knapp drei Wochen beim Testhaushalt an.

Das Ergebnis

Die Bildqualität konnte bei beiden Anbietern überzeugen. Zwar gab es leichte Bildfehler, die wohl auf eine nicht ganz optimale Kompression der Videodateien zurückzuführen sind. Doch waren die Ergebnisse in beiden Fällen etwas besser, als wir sie im Test durch Abfilmen mit einem digitalen Camcorder erzielen konnten.

test-Kommentar

Beide lieferten bessere Digitalvideos von Schmalfilmen, als durch Abfilmen zu erreichen sind. Digitalspezialist war schneller, in der Abwicklung transparenter und knapp 20 Euro billiger als AVP.

Dieser Artikel ist hilfreich. 822 Nutzer finden das hilfreich.