Pinnacle Video Transfer

Zum Artikel

Testkommentar

Digitalisiert Videos ohne Computer im Mpeg-4-Format direkt auf USB-Speicher, Sony PSP-Konsole oder Apple iPod – allerdings nicht auf iPhone oder iPod Touch. Sehr leicht zu bedienen, aber Schwächen beim Bild – besonders von weniger optimalen Signalquellen, etwa älteren Amateurvideos. Im Test gab es bei Festplattenaufnahmen Tonaussetzer.

Testergebnisse für Pinnacle Video Transfer

Digitalisieren von Videos 2010 - Video-Digitalisierer

Pinnacle: Video Transfer 1 Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitätsurteil
100 % befriedigend (3,5)
Bild und Ton
60 % befriedigend (3,5)*
Bild Grundeinstellungen
ausreichend
Bild Beste Qualitätseinstellungen
befriedigend
Ton
befriedigend
Handhabung
35 % gut (1,7)
Gebrauchsanleitung
gut
Erstmalige Inbetriebnahme
gut
Tägliche Benutzung
sehr gut
Stromverbrauch
5 % befriedigend (2,8)

Produktmerkmale für Pinnacle Video Transfer

Preise
mittlerer Onlinepreis 79,50  Euro3
AUSSTATTUNG / TECHNISCHE MERKMALE
Mitgelieferte Windows-Software Keine
Breite 7  cm
Höhe 12  cm
Tiefe 2  cm
Gewicht 136  g
Eingänge
Composite Eingang ja
S-Video Eingang ja
Scart ja 2
Line Eingang ja
Ausgänge
Line Ausgang nein
Composite Ausgang nein
unterstützte Formate
Real Media nein
WMV nein
Quicktime ja
Avi nein
MPEG 4 ja
MPEG 2 nein
MPEG 1 nein
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein

Online-Preise (ohne Versandkosten) ermittelt durch Idealo.

*
Führt zur Abwertung
1
Laut Anbieter nicht mehr erhältlich.
2
Adapter mitgeliefert.
3
Nicht lie­fer­bar.
Stand:
25.03.2010
Ausgewählt, geprüft, bewertet

Online-Preise (ohne Versandkosten) ermittelt durch Idealo