Fieber­thermo­meter im Test

So haben wir getestet

25.08.2021

Fieber­thermo­meter im Test Testergebnisse für 20 Fieber­thermo­meter 09/2021

Für 2,00 € freischalten
Inhalt

Im Test: 20 Fieber­thermo­meter, davon 3 Ohr, 6 Infrarot-Stirn- und 3 kombinierte Ohr-Stirn-Thermo­meter, sowie 8 Stab­thermo­meter, darunter zwei laut Anbieter gleiche Produkte. Die Gleichheit haben wir auf Plausibilität über­prüft. Die Prüf­muster kauf­ten wir von Februar bis März 2021 ein. Die Preise erfragten wir bei den Anbietern im Juni 2021.

Temperatur­messung in der Praxis: 40 %

Wir maßen in randomisierter Reihen­folge: mit Stab­thermo­metern oral, Ohrthermo­metern im Ohr, mit Kombi-Thermo­metern und kontaktlosen Infrarot-Thermo­metern an der Stirn. Referenz­messungen erfolgten vorher mit einem Stab­thermo­meter oral. Eltern und eine Fach­kraft maßen mit gleichem Thermo­meter die Temperatur zehn gesunder Kinder. Zehn Erwachsene machten eine Selbst­messung. Die Fach­kraft maß bei den Erwachsenen ebenfalls.

Mess­genauigkeit: 25 %

Wir prüften die Mess­genauigkeit bei unterschiedlichenReferenz­temperaturen zwischen 35,5 und 40,5 °C im Wasser­bad (in Anlehnung an Din EN ISO 80601–2–56:2020–08) beziehungs­weise im Hohlraum­strahler (in Anlehnung an die Norm ASTM E 1965–98:2016); zudem unmittel­bar und 30 Minuten nach 24-stündiger feucht­warmer und -kalter Lagerung in einer Klimakammer (30 °C bzw. 10 °C, 80 % Luft­feuchtig­keit). Die Mess­genauigkeit prüften wir auch bei unterschiedlichen Umge­bungs­temperaturen von 23, 25, 27 und 30 °C.

Hand­habung: 35 %

Fünf Nutze­rinnen und Nutzer unterschiedlichen Alters prüften die Gebrauchs­anleitung. Unter ergono­mischen Gesichts­punkten wurden Anzeigen und Bedien­elemente beur­teilt. Unter Anwendung bewerteten wir etwa die erste Inbetrieb­nahme und den Mess­vorgang, bei der Verarbeitung die Auswirkung von Stürzen, die mecha­nische Sicherheit und die Reinigungs­möglich­keiten. Zudem beur­teilten wir etwa den Batterie-Wechsel sowie die Mess­dauer.

Schad­stoffe: 0 %

Den flexiblen Teil der Stab­thermo­meter nahe der Mess­spitze untersuchten wir mittels GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung auf Alkylphenole, antimikrobiell wirk­same Substanzen, freie und freigesetzte pheno­lische Verbindungen, halogenierte Flam­menschutz­mittel, Holz­schutz­mittel/Chlorpestizide, Organo­phosphor-Insektizide, Pyrethroide/Synergisten, Weichmacher, Adipate/Sebactate, P-Flam­menschutz­mittel und Phthalate, auf poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) sowie auf Chlorparaf­fine. Bei den metallischen Mess­spitzen untersuchten wir in Anlehnung an Din EN 1811:2012–10, ob sich Nickel heraus­löst.

Daten­sende­verhalten: 0%

Wir prüften, ob und in welchem Umfang die Android- und iOS-App des Withings-Geräts Nutzer­daten, Geräte­daten oder Nutzungs­statistiken an Internet­server sendeten. Wir protokollierten und analysierten den Daten­verkehr und entschlüsselten ihn – falls nötig. Sendete die App für den Betrieb des Fieber­thermo­meters nicht notwendige Daten, stuften wir sie als kritisch ein.

Fieber­thermo­meter im Test Testergebnisse für 20 Fieber­thermo­meter 09/2021

Für 2,00 € freischalten

Abwertungen

Das test-Qualitäts­urteil kann bei befriedigender oder schlechterer Temperatur­messung in der Praxis nur eine halbe Note besser sein, bei ausreichender Mess­genauigkeit kann es nicht besser und bei ausreichendem Schad­stoff-Urteil nur eine Note besser sein.

Jetzt freischalten

Test Fieber­thermo­meter im Test

25.08.2021

Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

2,00 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.
  • Mehr zum Thema

    Reiseföhne im Test Frisch frisiert für wenig Geld

    - Auch auf Reisen ist ein Föhn praktisch. Doch nur vier der zwölf Reiseföhne, die unsere Schweizer Part­nerzeit­schrift Saldo getestet hat, machen ihre Sache gut.

    Medikamente im Test Antibiotika sind keine Fieber­mittel!

    - Wer an einer bakteriellen Infektion mit hohem Fieber leidet, bekommt mitunter ein Antibiotikum vom Arzt. Nach dessen Einnahme sinkt das Fieber oft schnell. Viele glauben...

    Medikamente im Test Nasen­tropfen richtig anwenden – Aufpassen bei verstopfter Nase

    - Abschwellende Nasen­tropfen werden oft zu lange und zu häufig angewendet. Benutzen Sie sie öfter als dreimal täglich oder länger als fünf bis sieben Tage, besteht das...