Fieber­thermo­meter im Test

Richtig Fieber messen

45
Fieber­thermo­meter im Test - Testsieger ab 6 Euro
Fieber messen. So bringt das Fieber­thermo­meter die genauesten Mess­ergeb­nisse.

Wer Fieber­thermo­meter falsch benutzt, bekommt ungenaue Mess­werte. Hier lesen Siet, wie Sie mit welchem Thermo­meter richtig Fieber messen und genaue Ergeb­nisse erhalten.

Fieber­thermo­meter im Test Testergebnisse für 20 Fieber­thermo­meter 09/2021

Inhalt

Vor dem Messen akklimatisieren

Wer draußen in der Kälte unterwegs war oder vom Sport erhitzt ist, sollte unbe­dingt eine halbe Stunde mit dem Fieber­messen warten. So kann sich der Körper bei Raum­temperatur akklimatisieren. Nachts ist die Körpertemperatur übrigens nied­riger als am Tag und am späten Nach­mittag höher als morgens.

Messung im After

Mit einem digitalen Kontakt­thermo­meter – auch Stab­thermo­meter genannt – lassen sich, im Po gemessen, die genauesten Werte ermitteln. Diese Art der Messung kann aber für Klein­kinder unangenehm sein. Damit das Thermo­meter besser rutscht, dünn mit einer fett­haltigen Creme bestreichen. Es reicht, nur die Mess­spitze einzuführen, also ein bis zwei Zenti­meter. Wichtig: Hände und Thermo­meter nach dem Messen gründlich mit einem weichen Tuch und Desinfektions­mittel reinigen, da sich im After Krank­heits­erreger befinden können.

Messung im Mund

Fieber­thermo­meter im Test - Testsieger ab 6 Euro
Messen im Mund. Das Thermo­meter wird unter der Zunge rechts oder links weit nach hinten geführt. © Axel Kock

Im Mund können mit einem Stab­thermo­meter verläss­liche Mess­werte erzielt werden. Dazu das Fieber­mess­gerät erst gut reinigen und dann unter der Zunge weit nach hinten führen. Dann den Mund schließen.

Vorn im Mund ist die Temperatur zu kühl für ein zuver­lässiges Mess­ergebnis. Heiße oder kalte Speisen, die direkt vor dem Fieber­messen verzehrt wurden, können die Resultate verfälschen.

Messung unter der Achsel

Bei dieser Methode wird das Stab­thermo­meter unter die Achsel geschoben und der Arm eng am Körper gehalten. Still­halten ist wichtig, denn durch Bewegungen können die gemessenen Werte von der tatsäch­lichen Körperkern­temperatur abweichen. Aufgrund der oft zu ungenauen Ergeb­nisse raten Fachleute von dieser Mess­art ab.

Messung im Ohr

Fieber­thermo­meter im Test - Testsieger ab 6 Euro
Messen im Ohr. Um die Wärmestrahlung des Trommelfells „einzufangen“, das Ohr leicht nach hinten oben ziehen. © Axel Kock

Im Ohr lässt sich die Temperatur gut ermitteln. Die Temperatur liegt dort wegen der Nähe zum Blut­kreis­lauf des Gehirns nahe bei der tatsäch­lichen Körperkern­temperatur. Das Messen klappt jedoch nur, wenn der Sensor an der Mess­spitze die Wärmestrahlen des Trommelfells erfassen kann, aus denen dann die Körpertemperatur ermittelt wird. Ein leichtes Ziehen des Ohrs nach hinten oben begradigt den Gehörgang und verschafft so „freie Sicht“ aufs Trommelfell.

Messung an der Stirn

Mit einem Stirn­thermo­meter zu messen ist einfacher als die Messung im Ohr: Der Mess­sensor berührt die Haut direkt, bei kontaktlosen Infrarot­thermo­metern wird er in zwei, drei Zenti­metern Entfernung vor die Stirn gehalten. So fängt das Thermo­meter die abge­strahlte Körperwärme ein. Schweiß oder Schmutz auf der Haut beein­flussen die Strahlung und können das Resultat verzerren. Am besten ist es, auf trockener Haut zu messen.

Fieber­thermo­meter im Test Testergebnisse für 20 Fieber­thermo­meter 09/2021

45

Mehr zum Thema

  • Reiseföhne im Test Frisch frisiert für wenig Geld

    - Auch auf Reisen ist ein Föhn praktisch. Doch nur vier der zwölf Reiseföhne, die unsere Schweizer Part­nerzeit­schrift Saldo getestet hat, machen ihre Sache gut.

  • Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

    - Krank auf Reisen – das ist keine Seltenheit. Wer sich darauf vorbereitet, reist entspannter. Wir nennen die besten und güns­tigsten rezept­pflichtigen Mittel fürs Gepäck.

  • Impfungen für Kinder Unser Impf­kalender für Kinder

    - Impfungen gegen Masern, Rotaviren, Wind­pocken – was ist davon zu halten und was bringen Kombi-Impfungen? Die Stiftung Warentest ordnet Impfungen für Kinder ein.

45 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 21.02.2022 um 11:17 Uhr
Entsorgung von Fieberthermometern

@Gonni: Vielen Dank für Ihre interessante Frage. Bitte sehen Sie in der Gebrauchsanweisung Ihres Fieberthermometers nach oder auf der Webseite des Herstellers.

Gonni am 19.02.2022 um 19:35 Uhr
Wie sind die Fieberthermometer zu entsorgen?

Ich vermisse eine Aussage dazu, wie Fieberthermometer zu entsorgen sind.

Profilbild Stiftung_Warentest am 07.01.2022 um 12:41 Uhr
Suche nach neuem Fieberthermometer

@ HorstL: Der Kalibrierungsmodus bei einem Fieberthermometer ist der Modus, in dem das Thermometer wirklich die tatsächlich gemessene Temperatur anzeigt. Bei Ohr- und Stirnthermometern wird bei einer „normalen“ Messung -im Ohr bzw. auf der Stirn- die gemessene Temperatur in die Körperkerntemperatur umgerechnet. Das ist notwendig, da die Temperaturen auf der Stirn bzw. im Ohr nicht identisch zur Körperkerntemperatur sind. Wenn mit einem Thermometer ohne Kalibrierungsmodus in einem Wasserbad bzw. Hohlraumstrahler gemessen würde, würde das Thermometer „denken“, dass es wieder im Ohr bzw. auf der Stirn misst und somit eine „falsche“ Temperatur anzeigen.
Da es beim "Withings Thermo" keinen Kalibrierungsmodus gibt, konnten wir im Labor die Messgenauigkeit nach DIN leider nicht ermitteln. Als Orientierung könnten Sie sich die Bewertung „Temperaturmessung in der Praxis“ anschauen. Hier hat das "Withings Thermo" die Note befriedigend (3,5) erhalten.

HorstL am 07.01.2022 um 09:18 Uhr
"Merkwürdiger" Test

Im Moment suche ich ein neues Thermometer und habe mir daher einmal diesen "Test" angesehen. Irritiert bin ich - da mich dieses interessiert - über das Ergebnis des "Withings Thermo" und der merkwürdigen Aussage, dass die Messgenauigkeit wegen einer fehlenden Kalibrierung nicht ermittelt werden kann.
Sorry, aber sowas ist doch absoluter Quatsch.
Es muss doch möglich sein zu Testen, ob eine angezeigte/gemessene Temperatur korrekt ist oder abweicht? Man muss doch lediglich ein Profigerät verwenden und dann die entsprechende Messung damit vergleichen.
Aktuell muss ich also leider sagen, dass dieser Test hier absolut unbrauchbar ist und vor allem unprofessionell durchgeführt wurde, sorry. Gerade von Stiftung Warentest kann - und muss - man hier deutlich mehr erwarten!

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.12.2021 um 11:52 Uhr
PDF

@wiifg61: Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Veröffentlichungen und vielen Dank für Ihre positive Einschätzung unserer Arbeit. Es freut uns sehr, dass wir Ihnen durch unsere Informationen bei Einkäufen helfen konnten. Eine PDF zum Speichern des Tests Fieberthermometer finden Sie unter „Inhalt“ Punkt 8: „Artikel als PDF (7 Seiten)“. Wenn Sie Punkt 8 anklicken, öffnet sich das entsprechende PDF und Sie können es auf Ihrem Rechner speichern. Wir hoffen, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein.