Mit Quecksilber

Traditionsthermometer aus Glas: Sie zählen in deutschen Haushalten zum Standardzubehör – zu Recht. Im Test fiel eine besonders hohe Messgenauigkeit auf (Uebe). Allerdings: Diese Thermometer werden häufig in der Achselfalte oder seitlich vom Zungenbändchen eingesetzt, um die unangenehme, aber sehr ge­naue rektale Messmethode zu vermeiden. Quecksilbersäule vorm Messen herunterschlagen – das kann ein Bruchrisiko sein. Messdauer etwa zweieinhalb Minuten.

Sorge wegen des Quecksilbers?

Sehr giftig sind Quecksilberdämpfe nach einem Bruch des Thermome­ters. Ausgelaufenes Quecksilber muss rasch restlos be­seitigt werden. In Apotheken gibt es Schnell­­­ab­­sor­ber. Quecksilber lässt sich auch mit einem Papiertuch zu einem großen Tropfen zusammenschieben. Dieses in Glasgefäß verschließen, als Sondermüll entsorgen oder in Apotheke abgeben. Flache Thermometer enthalten geringere Quecksilbermengen.

  • Alternativfüllung: Gallium, Indium, Zinn. Warum Glasthermometer? Sie sind besser zu reinigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7186 Nutzer finden das hilfreich.