Feuer­werk Meldung

Laute Böller und strahlende Raketen gehören für viele zu Silvester. Im vergangenen Jahr ließen sich die Deutschen das Feuer­werk mehr als 110 Millionen Euro kosten. Um die Freude nicht durch Verletzungen zu trüben, heißt es aufgepasst. Achten Sie beim Kauf von Knall­körpern auf die Prüf­nummer der Bundes­anstalt für Material­forschung (BAM). Das Kürzel F2 bezeichnet Feuer­werk, das nur von Personen ab 18 Jahre gezündet werden darf. Bis 2017 kann auch noch die alte Bezeichnung P II auftauchen. Für Kinder ab 12 Jahre eignet sich Feuer­werk der Klasse F1. Halten Sie jüngere Kinder und alkoholisierte Personen von Feuer­werks­körpern fern. Beachten Sie die Hinweise auf der Bedienungs­anleitung. Zünden Sie Feuer­werk nur im Freien. Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu Personen, Tieren und Gebäuden. Verwenden Sie kein Feuer­werk mit zu kurzer Zünd­schnur (Blindgänger). Feuern Sie Raketen nie aus der Hand ab, sondern senkrecht aus einem stand­festen Behälter, zum Beispiel einer Flasche.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.