Feuerwehr­mann geblitzt Schneller als die Polizei erlaubt

19.04.2016

Darf ein Feuerwehr­mann auf dem Weg zum Einsatz mit dem Privat­auto schneller fahren als erlaubt? Ja, entschied das Amts­gericht Speyer (Az. 8e OWi 5287 Js 23655/14). Ein Feuerwehr­mann erhielt ein Bußgeld von 160 Euro und ein vierwöchiges Fahr­verbot, weil er 50 Stundenkilo­meter zu schnell war. Dagegen klagte er. Das Gericht argumentierte: Feuerwehr­leute seien in Ausnahme­situationen vom Tempolimit befreit.

19.04.2016
  • Mehr zum Thema

    Handy am Steuer Das sind die Regeln, Strafen und Urteile

    - Handy am Steuer – das kann teuer werden und Punkte geben. Hier finden Sie die Informationen der Stiftung Warentest zur Hand­ynut­zung im Auto und auf dem Fahr­rad.

    Abstands­warner im Auto Fahrer darf nicht auf Auto­matik vertrauen

    - Wer zu dicht auffährt, kann sich nicht damit heraus­reden, dass der auto­matische Abstands­warner des Wagens nicht gepiept hat. Ein Auto­fahrer wehrte sich gegen eine...

    Cannabis Führer­schein nicht mehr zwingend weg

    - Bisher galt, dass eine einmalige Fahrt unter Einfluss von Cannabis auto­matisch zum Entzug der Fahr­erlaubnis führt. Nach einem Urteil des Bundes­verwaltungs­gerichts in...