Darf ein Feuerwehr­mann auf dem Weg zum Einsatz mit dem Privat­auto schneller fahren als erlaubt? Ja, entschied das Amts­gericht Speyer (Az. 8e OWi 5287 Js 23655/14). Ein Feuerwehr­mann erhielt ein Bußgeld von 160 Euro und ein vierwöchiges Fahr­verbot, weil er 50 Stundenkilo­meter zu schnell war. Dagegen klagte er. Das Gericht argumentierte: Feuerwehr­leute seien in Ausnahme­situationen vom Tempolimit befreit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.