Feuer durch Ziga­retten Brand im Blumentopf

Raucher auf Balkonien sollten ihre Kippe keinesfalls in den Blumen­kasten stippen, warnt das Institut für Schaden­verhütung der Versicherer (IFS). Die darin verwendete Pflanzerde weist meist einen Torf­anteil zwischen 50 und 100 Prozent auf. Und Torf ist brenn­bar. Ein unauffäl­liger Glimm­brand kann mehrere Stunden und sogar Tage unent­deckt bleiben. Oft ist dann beim Brand­ausbruch niemand auf dem Balkon. Im IFS-Versuch zeigten sich erst nach mehr als vier Stunden offene Flammen im Blumentopf.

Mehr zum Thema

  • Brand­schutz Schorn­steinfeger darf trotz Corona kommen

    - Schorn­steinfeger­arbeiten zur Erhaltung der Brandsicherheit eines Hauses sind auch während der Pandemie notwendig, hat das Verwaltungs­gericht Hannover kürzlich...

  • Brand­schutz zu Hause Damit der Advents­kranz nicht abbrennt

    - Advents­kranz und Tannenbaum begleiten viele durch die Weihnachts­zeit − doch sie bergen auch Feuergefahren. So lässt sich das Brandrisiko minimieren.

  • Wäschetrockner Nicht ohne Aufsicht

    - Ein Licht­bogen­kurz­schluss kann in Wäschetrock­nern dazu führen, dass die Geräte in Brand geraten. Laut Institut für Schaden­verhütung und Schaden­forschung (IFS)...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.