Fett­arme Frisch­milch ESL gegen traditionelle Frisch­milch

18

Welche Frisch­milch soll es sein: Die traditionell pasteurisierte, die sich acht bis zwölf Tage hält, oder ESL-Milch, die es auf rund drei Wochen bringt? Der Test zeigt: Sieger gibts auf beiden Seiten. test nimmt ESL-Milch unter die Lupe und sagt, wie stark sie erhitzt ist, ob Geschmack und Vitamine leiden und wie der Kunde sie im Laden erkennt.

Zum Thema Frische Vollmilch bietet test.de einen aktuel­leren Test.

Fett­arme Frisch­milch Alle Testergebnisse für Fettarme Milch 5/2011

Liste der 24 getesteten Produkte
Fettarme Milch 5/2011 - Traditionell hergestellt (kurzzeiterhitzt bis maximal 75 °C)
  • Alnatura (Bioland) Frische fettarme Milch, 1,5% Bio Hauptbild
    Alnatura (Bioland) Frische fettarme Milch, 1,5% Bio
  • Berchtesgadener Land (Demeter) Bio Frische Alpenmilch fettarm, traditionell hergestellt, 1,5% Hauptbild
    Berchtesgadener Land (Demeter) Bio Frische Alpenmilch fettarm, traditionell hergestellt, 1,5%
  • Brodowin (Demeter) Frische fettarme Bio Milch, nicht homogenisiert 1,5% Bio Hauptbild
    Brodowin (Demeter) Frische fettarme Bio Milch, nicht homogenisiert 1,5% Bio
  • dennree (Naturland) Frische fettarme Milch, nicht homogenisiert, 1,5% Bio Hauptbild
    dennree (Naturland) Frische fettarme Milch, nicht homogenisiert, 1,5% Bio
  • Hansano Frische fettarme Landmilch, traditionell hergestellt, 1,8% Hauptbild
    Hansano Frische fettarme Landmilch, traditionell hergestellt, 1,8%
  • Hemme Milch tagesfrische teilentrahmte Milch, traditionell hergestellt, 1,8% Hauptbild
    Hemme Milch tagesfrische teilentrahmte Milch, traditionell hergestellt, 1,8%
  • Landliebe Frische Landmilch, fettarm, traditionell hergestellt, 1,5% Hauptbild
    Landliebe Frische Landmilch, fettarm, traditionell hergestellt, 1,5%
  • Netto Supermarkt/Das Beste vom Lande Frische fettarme Milch, 1,5% traditionell hergestellt Hauptbild
    Netto Supermarkt/Das Beste vom Lande Frische fettarme Milch, 1,5% traditionell hergestellt
  • Rewe/ja! Frische fettarme Milch, 1,5% traditionell hergestellt Hauptbild
    Rewe/ja! Frische fettarme Milch, 1,5% traditionell hergestellt
Fettarme Milch 5/2011 - Länger haltbar (mikrofiltriert und kurzzeiterhitzt bis maximal 75 °C)
  • Aldi (Nord)/Milsani Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Aldi (Nord)/Milsani Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Edeka/Gut & Günstig Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Edeka/Gut & Günstig Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Kaufland/K Classic Frische Milch fettarm, länger haltbar 1,5% Hauptbild
    Kaufland/K Classic Frische Milch fettarm, länger haltbar 1,5%
  • Lidl/Milbona Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Lidl/Milbona Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Netto Marken-Discount/Gutes Land Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Netto Marken-Discount/Gutes Land Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Osterland Frische fettarme Milch, 1,5%, länger haltbar Hauptbild
    Osterland Frische fettarme Milch, 1,5%, länger haltbar
  • real/Tip Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    real/Tip Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Schwarzwälder (Bioland) Bio Milch 1,5% Fettarm Bio Hauptbild
    Schwarzwälder (Bioland) Bio Milch 1,5% Fettarm Bio
  • Tuffi Frische fettarme Milch, 1,5%, länger haltbar Hauptbild
    Tuffi Frische fettarme Milch, 1,5%, länger haltbar
Fettarme Milch 5/2011 - Länger haltbar (hocherhitzt bis maximal 130 °C)
  • Aldi (Süd)/Milfina Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Aldi (Süd)/Milfina Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Bärenmarke Die Alpenfrische fettarme Milch, 1,8%, länger haltbar Hauptbild
    Bärenmarke Die Alpenfrische fettarme Milch, 1,8%, länger haltbar
  • Domspitz Frische fettarme Landmilch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Domspitz Frische fettarme Landmilch, 1,5% länger haltbar
  • Norma/Norasan Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Norma/Norasan Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Penny/elite Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar Hauptbild
    Penny/elite Frische fettarme Milch, 1,5% länger haltbar
  • Weihenstephan Frische Alpenmilch, 1,5% Fett, fettarm, länger haltbar Hauptbild
    Weihenstephan Frische Alpenmilch, 1,5% Fett, fettarm, länger haltbar

Inzwischen zwei Drittel ESL

Fast zwei Drittel aller frischen Milchen, die in deutschen Einkaufs­körben landen, sind heute ESL-Milch. ESL bedeutet über­setzt „längere Lebens­zeit im Regal“. Sie ist rund zwei Wochen länger halt­bar als ihre Konkurrentin, die traditionell herge­stellte Frisch­milch. In der Frisch­milch­welt hat sie bereits für viel Ärger gesorgt, denn sie wurde vor Jahren nahezu inkognito einge­führt – und war kaum von der traditionell pasteurisierten zu unterscheiden.

Alle heißen „pasteurisiert“

Auslöser war 2007 eine Änderung der Kenn­zeichnungs­ver­ordnung für Konsummilch. Seitdem taucht bei der traditionell hergestellten Frisch­milch wie auch bei der ESL-Milch der Begriff „pasteurisiert“ auf. Dabei ist bei der traditionellen eine Kurz­zeiter­hitzung bis zu 75 Grad gemeint, bei der ESL-Milch kann es eine Hoch­erhitzung auf bis zu 130 Grad sein. Damit Verbraucher eine Chance haben, die richtige Milch zu finden, rang sich die Industrie 2009 zu einer freiwil­ligen Regelung durch: „länger halt­bar“ steht auf ESL-Milch, „traditionell herge­stellt“ auf der anderen.

Länger halt­bar durch Filtration

Die Lebens­zeit von Frisch­milch kann noch auf einem anderen Weg ausgedehnt werden: indem sie vor dem Pasteurisieren mikrofiltriert wird. Bei dem relativ neuen Verfahren der Mikrofiltration werden die Keime über Membranen aus der Milch her­aus­gefiltert. Im Test konkurrieren also drei Gruppen: zwei Typen ESL-Milch und traditionelle Frisch­milch. Alle 24 Frisch­milchen haben aber eines gemein­sam: Sie sind fett­arm, haben also einen Fett­anteil von 1,5 bis 1,8 Prozent. Fett­arme Milch hat den größten Markt­anteil.

Drei sind sehr gut

ESL-Milch und traditionelle Frisch­milch – Sieger gibt es hier wie da: Sowohl die beiden traditionell hergestellten Milchen Hansano von Hansa-Milch und Land­liebe von Fries­land­Campina verdienen ein Sehr gut als auch die mikrofiltrierte Milch Tuffi, ebenso von Campina. Insgesamt über­zeugen aber die mikrofiltrierten ESL-Milchen am meisten. Alle sind schonend mit Wärme behandelt, stehen auch beim Keimge­halt im Punkt Mikrobiologie sehr gut da. Nur bei den hoch­erhitzten ESL-Milchen gibt es noch etwas zu kritteln: Drei schneiden bei der schonenden Wärmebehand­lung nur befriedigend ab, Milfina von Aldi (Süd) sogar ausreichend. Sie wurde wohl intensiv erwärmt, wie die Labor­analysen zeigen.

Allein durch Verkostung keine klare Zuordnung

Auch in Sachen Geschmack sagt die Art der Herstellung allein nichts über die Qualität: Die sensorischen Verkostungen erlauben keine klare Zuordnung, um welche Art von Frisch­milch es sich handelt. Ein leichter Koch­geschmack trat in allen Gruppen vereinzelt auf. Die Ergeb­nisse für Aussehen, Geruch, Geschmack und Nachgeschmack können sich aber sehen lassen: Zwei von drei Milchen schneiden tadellos ab. Sie rochen rein, schmeckten rein und vollmundig.

dennree enttäuscht im Geschmack

Aus dem Rahmen fielen der leicht metallische Geschmack bei Hemme-Milch und der alte, unreine Geschmack bei der Biomilch von dennree. dennree schafft es insgesamt gerade noch auf befriedigend. Gut sind dagegen die Biomilch Schwärzwälder und jene von Berchtesgadener Land und Alnatura. Um fest­zustellen, ob eine Biomilch wirk­lich Bio ist, ermittelten die Tester unter anderem den Gehalt an Alpha-Linolensäure. Je höher der ist, umso mehr Grünfutter bekamen die Kühe. Den Messungen zufolge waren die Biomilchen im Test tatsäch­lich Bio.

Alle Nähr­stoffe, die es braucht

Auch in Punkto Nähr­werte muss sich die länger halt­bare Frisch­milch nicht verstecken. Sie liefert alles Lebens­notwendige wie Eiweiß, Fett und Zucker. Bei Kalzium stellten die Tester keine Unterschiede zu traditionell hergestellter Milch fest: Ein Glas à 200 Milliliter liefert durchschnitt­lich 250 Milligramm Kalzium, ein Viertel des Tages­bedarfs für Erwachsene. Studien des Max-Rubner-Instituts belegen zudem: Was die Vitamine A, D und mehrere B-Vitamine betrifft, schneidet ESL-Milch kaum schlechter ab.

18

Mehr zum Thema

  • Tierhaltung Wenn Mutterkühe Eltern­zeit haben

    - In der Regel werden Kälber nach der Geburt von der Mutter getrennt, damit die schnell wieder Milch liefert. Es geht auch anders.

  • Gut essen mit der Stiftung Warentest Vanille-Vla mit Beeren

    - Der leicht flüssige Pudding aus den Nieder­landen geht kinder­leicht. Wir kochen ihn ohne Fertigpulver, dafür mit echter Vanille, Stärke, Kurkuma und nur wenig Zucker....

  • Gut essen mit der Stiftung Warentest Selbst geba­ckene Buns

    - Ein Burger braucht gute Buns. Diese weichen, etwas süßlichen Brötchen mit Milch, Butter und viel Hefe lassen sich leicht selbst backen und passen perfekt zu...

18 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Liess am 22.09.2017 um 08:06 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

BloodGoddess am 24.01.2014 um 18:54 Uhr
In Deutschland keine gute Milch findbar...

Ich war ein sehr exessiver Milchtrinker. In meinem Griechenlandurlaub lernte ich kennen was es bedeutet ECHTE Milch zu trinken. Ich habe 2 Liter am Tag versoffen. Die Verpackungen in Griechenland zeigen keine glücklichen Kühe, keine dummen Werbeversprechen.
Man schmeckte, dass es der Kuh gut ging!!! Da braucht man kein Werbeversprechen. Und mit 1,89 Euro den Liter... Ambrosia. Ich bin erleuchtet worden.
In Deutschland wieder angekommen: Kein einziges Glas Milch getrunken. Nun bin ich zu verwöhnt... Die Griechen nennen die deutsche Milch "Staub", was ich sehr treffend finde.
Die einzige Milch, die einen ganz kleinen, winzigen Hauch von der griechischen Milch hat, ist Landliebe...

ralphb am 15.03.2012 um 19:01 Uhr
Kein Geschmacksunterschied?!

Ich würde ja gerne auf Stiftung Warentest vertrauen und tatsächlich eine Milch gefunden haben, die nur 50 Cent kostet und trotzdem schmeckt.
Die Milch scheint aber von denselben Menschen verkostet worden sein, die vor einigen Jahren Lidl-Olivenöl für sensorisch gut befunden hat.
Die Schwarzwald-Bio-ESL-Milch hat bei Ihnen ++ Sensorik, verglichen mit der traditionell hergestellten aus der braunen Glasflasche besitzt sie aber einen deutlichen Kochgeschmack!
Ich warne alle Menschen mit guten Geschmacksnerven, nicht auf diesen Test zu vertrauen.

kali96bal am 14.06.2011 um 18:45 Uhr
Deklaration für Jodgehalt

liebe test-redaktion,
eine deklaration des jodgehaltes von milch, der durch die jodierung von tierfutter oder verwendung jodhaltiger lecksteine künstlich in die höhe getrieben wird, ist angesichts drastisch steigender zahlen insbesondere von autoimmunerkrankungen der schilddrüse längst überfällig. als betroffene www.jodsensibel.info kenne ich die problematik nur zu gut. eine ihrem bedarf entsprechend versorgte kuh gibt milch mit ca 35 µg/ltr. die aktuellen angaben, die sie veröffentlichen, sind von umso größerem wert, als in lebensmitteltabellen meist noch die alten zahlen von vor der jodierung zu finden sind. vielen dank!

cikala am 13.06.2011 um 23:24 Uhr
Iodgehalt fettarmer Milch

Liebe test-Redaktion,
wie bereits im Test für Vollmilch aus 2007 hervorgeht, ist der Iodgehalt mancher Milch doch recht hoch. So enthält ein Liter Milch von Hemme mehr als den Tagesbedarf eines Erwachsenen. Biomilch enthält zwar durchweg weniger Iod, aber immer noch Mengen, die auf eine Anreicherung des Tierfutters mit dem Spurenelement schließen lassen. Bedenkt man, dass sich diese Zufuhr zu unserem Iodverzehr über Salz, Backwaren, Wurst etc. addiert, sollte hier zumindest eine Deklaration angestrebt werden. Viele Schilddrüsenkranke sind auf diese Angabe angewiesen. Vielen Dank dafür, dass Sie diesen Inhaltsstoff mitgetestet haben! Weiter so!