Zeitversetzt fernsehen: Schneller Sprung

Mit der Festplatte die Uhr austricksen – ganz einfach.

Nichts verpasst: Klingelt in der in­teressantesten Szene das Telefon, wird die Sendung flugs durch Druck auf die Aufnah­metaste mitgeschnitten – falls man über den DVD-Rekorder fernsieht. Sonst muss er natürlich erst eingeschal­tet und auf das gewünschte Programm gestellt werden. Läuft er, wird das Programm einfach per Tastendruck mitgeschnitten – und schon verpasst man nichts mehr.

Fernsehen ohne Werbung: Dazu ist Planung vonnöten – die Aufnahme muss programmiert werden. Dann kann man deutlich nach Sendebeginn die Wiedergabe starten – während die Aufnahme weiterläuft – und einfach einen Werbeblock nach dem anderen überspringen. Zu guter Letzt hat man das Filmende „eingeholt“ ­– werbefrei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1803 Nutzer finden das hilfreich.