Festplatten-DVD-Rekorder Gute Geräte ab 250 Euro

0
Inhalt

Mit einem Festplatten-DVD-Rekorder kann jeder seinen Fernsehabend selbst bestimmen: Die Tagesschau fängt um 20:10 Uhr statt um 20:00 Uhr an. Anstelle von Rosamunde Pilcher kommt ein James Bond, der am Vortag bei den Privaten lief – nur diesmal ohne lästige Werbeunterbrechungen. Und zum Einschlafen gibt es noch die Diskussionsrunde mit Anne Will. Eine Stunde später als im Original. Mit einem Festplatten-DVD-Rekorder ist das alles kein Problem. Denn die Rekorder können gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben. Das ermöglicht zeitversetztes Fernsehen.

Im Test: 12 DVD-Rekorder mit Festplatten zwischen 160 und 250 Gigabyte. Preise: 256 bis 700 Euro.

0

Mehr zum Thema

  • Fernseher im Test Top-Bild und Ton – geht auch günstig

    - Ob LG oder Samsung, ob Full HD oder UHD – im Fernseher-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihr TV-Gerät! Erfreulich: Auch güns­tige Fernseher sind unter den Guten.

  • Action-Cams im Test Bleiben die GoPros an der Spitze?

    - Im Actioncam-Test: Kameras zwischen 50 Euro und 500 Euro. Hier lesen Sie, ob GoPro-Modelle das Feld weiter anführen. Erstaunlich: Die besten Bilder macht eine Cam aus...

  • Camcorder, Kamera, Smartphone Was filmt am besten?

    - Smartphone, Kamera, Camcorder: Wer dreht die besten Videos? Wir haben Camcorder getestet und sie mit anderen Geräten zum Filmen verglichen. Die Ergeb­nisse über­raschen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.