Mobilcom bietet jetzt auch Telefon-anschlüsse und Ortsgespräche an. Das Konkurrenzangebot zur Telekom gilt zunächst nur in ausgewählten Großstädten: in Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart.

Ein analoger Anschluss kostet bei MobilCom 29 Mark pro Monat, ein ISDN-Anschluss ist ab 39 Mark zu haben. Neben Arcor, o.tel.o und der Telekom ist MobilCom der vierte Anbieter, der überregional Telefonanschlüsse anbietet.

Nachteil aller Konkurrenzangebote zur Telekom: Call-by-Call ist nicht mehr möglich. Alle Fern- und Auslandsgespräche, auch die, die bei anderen Anbietern viel billiger wären, laufen nach dem Wechsel ausschließlich über die neue Telefongesellschaft. MobilCom erlaubt nicht einmal Gespräche über die hauseigene Sparvorwahl von Super 24.

Dieser Artikel ist hilfreich. 154 Nutzer finden das hilfreich.